Rio Tralba (Inferiore)

Rio Tralba od. Prealba unterer Abschnitt, Forra dei boscaioli, Rio Tralba od. Rio Prealba, Linker Zufluss Rio Alba Last Update: 16.01.2024 by Wolfgang Streicher
Country: Italia / Italy
Region: Friuli Venezia Giulia
Subregion: Udine
Town: Moggio Udinese
v4 a4 IV
6h
1h30
3h
1h30
690m
380m
310m
x
30m
2x 40m (2x30m)
9
Car required
Rating:
★★★★★
4 (4)
Info:
★★★
3 (2)
Belay:
★★★
3 (2)
Summary:
Schöne abgelegene Kalkschlucht mit sauberen, kalten Wasser; großes Einzugsgebiet (Rio Alba und Tralba); Abseilstellen meist im Wasserlauf; mehrere Sprünge möglich; Tralba ist ein li Zufluss der Rio Alba, daher auch die Wassermenge von Rio Alba beachten; längere Geh- und Abkletterpassagen im unteren Teil der Schlucht; in der Rio Alba kommen noch 2x15m Abseil + 1,5h Gehen und Abklettern bis zum Parkplatz/Ausstieg.
Beautiful remote lime canyon with clean, cold water; large catchment area (Rio Alba and Tralba); downclimbs mostly in the watercourse; several jumps possible; Tralba is a li tributary of the Rio Alba, so also note the amount of water from Rio Alba; longer walking and downclimb in the lower part of the canyon; in the Rio Alba still 2x15m rappel + 1.5h walking and downclimb to the parking lot / exit.

Parts

Summary:
Schöne abgelegene Kalkschlucht mit sauberen, kalten Wasser; großes Einzugsgebiet (Rio Alba und Tralba); Abseilstellen meist im Wasserlauf; mehrere Sprünge möglich; Tralba ist ein li Zufluss der Rio Alba, daher auch die Wassermenge von Rio Alba beachten; längere Geh- und Abkletterpassagen im unteren Teil der Schlucht; in der Rio Alba kommen noch 2x15m Abseil + 1,5h Gehen und Abklettern bis zum Parkplatz/Ausstieg.
Beautiful remote lime canyon with clean, cold water; large catchment area (Rio Alba and Tralba); downclimbs mostly in the watercourse; several jumps possible; Tralba is a li tributary of the Rio Alba, so also note the amount of water from Rio Alba; longer walking and downclimb in the lower part of the canyon; in the Rio Alba still 2x15m rappel + 1.5h walking and downclimb to the parking lot / exit.
Access:
Von Tolmezzo auf der SS512 ri. Carnia --> weiter auf der SS13 ri. Tarvisio --> bei Moggio Udinese li. abbiegen --> in die Ortschaft(Beschilderung Ovedasso folgen) --> über eine Brücke geht die Landstraße neben dem Fluss “Fella” bis zu einer lang gezogenen li. Kurve --> vor der Brücke des Rio Alba parkt man li. das Überstellungsfahrzeug (ca. 330Hm) --> mit dem 2. Auto fährt man zurück in die Ortschaft Moggio Udinese --> von dort fährt man weiter in die nächste Ortschaft Praxis (477Hm) --> weiter geht es auf einer Asphaltierten Bergstraße ri. “Casera Vualt” --> in einer scharfen li. Kurve bei einer Holztafel re. parken --> hier befindet sich auch ein stark abfallende Forststraße (ca. 730Hm).)
From Tolmezzo on the SS512 towards Carnia --> continue on the SS13 towards Tarvisio --> turn left at Moggio Udinese --> enter the village (follow the signs for Ovedasso) --> cross a bridge and continue along the road next to the Fella river until you reach a long bend on the left --> park the shuttle car on the left before the Rio Alba bridge (approx. 330Hm) --> with the 2nd car you drive back to the village Moggio Udinese --> from there you continue to the next village Praxis (477Hm) --> continue on an asphalted mountain road ri. "Casera Vualt" --> in a sharp bend on the left you park at a wooden board on the right --> here is also a steeply sloping forest road (ca. 730Hm)).
Approach (1 h 30):
Vom Parkplatz an der Wegtafel folgt man der Forststraße bis zur Gabelung. Hier geht es li weiter bis man in ca. 15min. auf dem Stausee trifft. Am Stausee mit dem smaragdgrünen Wasser angekommen sucht man auf der orographisch li Seite (ca. 10m vor der Staumauer) einen unscheinbaren Weg. den man in den Wald folgt. Nach wenigen Höhenmetern flacht der Weg ab. Weiß/blaue Markierungen dienen zur Orientierung, wobei der weitere Verlauf vom Steig gut erkennbar ist. Achtung! Der Steig ist zum Teil sehr ausgesetzt und führt in ca. 1 Stunde über mehrere Gräben und eine kleine Brücke zur Staumauer bzw. Einstieg der Tralba Inferiore. Einstiegshöhe ca. 700Hm.
From the parking lot at the signpost, follow the forest road to the fork. Here you continue on the left until you reach the reservoir in about 15 minutes. Arrived at the reservoir with the emerald green water, look for an inconspicuous path on the orographic left side (about 10m before the dam wall), which you follow into the forest. After a few meters of altitude, the path flattens out. White/blue markings serve for orientation, whereby the further course from the path is well recognizable. Attention. The path is partly very exposed and leads in about 1 hour over several ditches and a small bridge to the dam wall or entry of the Tralba Inferiore. Entrance altitude approx. 700Hm.
Tour (3 h):
An der Staumauer angekommen sollte zuerst die Wassermenge überprüft werden, bevor man den ersten ca. 12m Sprung in das kalte Wasser wagt (Abseilen auch möglich). Die nächste Stelle wird dann abgeseilt. Kontinuierlich und aquatisch geht es weiter. Mehrere Sprung-, Rutsch-, und Abseilstellen wechseln sich ab bevor man zum beeindruckenden Doppelabseiler kommt. Spätestens hier spürt man die Kraft des Wassers. Bei den bevorstehenden 25m Abseiler kann auch 20m abgeseilt und von einer von oben nicht sichtbarer Kante 5m gesprungen werden. Der zweite 30m Abseiler folgt gleich im Anschluss wobei der Stand re ist sehr ausgesetzt angebracht ist. Nach dem sehr aquatischen Doppelabseiler kommt der weniger aquatischen Teil der Tour. Man klettert ca. 20min. über Felsblöcke ab, bevor man zur nächsten trockenen Abseilstelle kommt. Danach folgt nochmals eine 20 minutiger Abkletter- und Gehabschnitt bevor man zu den letzten Abseilstellen und der Rio Alba kommt (Achtung: Der vorletzte Abseiler ist nochmals direkt im Wasserlauf und sollte nicht unterschätzt werden!).
Arrived at the dam wall should first be checked the amount of water before you dare the first approx. 12m jump into the cold water (rappel also possible). The next place is then rappelled. Continuously and aquatic it goes on. Several jumps, slides and abseils alternate before you reach the impressive double abseil. Here, at the latest, you feel the power of the water. During the upcoming 25m rappel, you can also rappel 20m and jump 5m from an edge that is not visible from above. The second 30m rappel follows immediately afterwards, whereby the right hand side is very exposed. After the very aquatic double rappel comes the less aquatic part of the tour. One climbs about 20min. over boulders, before one comes to the next dry rappelling point. After that follows another 20 minute downclimb and walking section before you come to the last rappel and the Rio Alba (Attention: The penultimate rappel is again directly in the watercourse and should not be underestimated!).
Return (1 h 30):
Der Ausstieg der Schlucht befindet sich dort wo die Tralba auf die Rio Alba trifft auf ca. 550Hm. Ab hier folgt man ca. 1,5h der Rio Alba in der sich noch 2x15m Abseilstellen und ein paar Sprünge befinden, bevor man beim Ausstiegsparkplatz/Überstellungsfahrzeug auf ca. Hm steht.
The exit of the canyon is located where the Tralba meets the Rio Alba at about 550Hm. From here you follow the Rio Alba for about 1.5h, in which there are 2x15m rappels and a few jumps before you reach the parking exit/shuttle car at about altitude.

Coordinates:

Canyon Start
46.4246°, 13.223°
DMS: 46° 25" 28.56', 13° 13" 22.8'

DM: 46° 25.476", 13° 13.38"

Google Maps
Parking at Entry
46.4336°, 13.2106°
DMS: 46° 26" 0.96', 13° 12" 38.16'

DM: 46° 26.016", 13° 12.636"

Google Maps
Einstiegsparkplatz für Rio Alba, Rio Trabla unterer Teil%0d%0aKehre bei Infotafel
Parking at Exit
46.4012°, 13.2132°
DMS: 46° 24" 4.32', 13° 12" 47.52'

DM: 46° 24.072", 13° 12.792"

Google Maps
Ausstiegsparkplatz Rio Alba, Rio Trabla%0d%0a%0d%0aAchtung, hier wurden schon Autos aufgebrochen
Canyon End
46.4012°, 13.2129°
DMS: 46° 24" 4.32', 13° 12" 46.44'

DM: 46° 24.072", 13° 12.774"

Google Maps

Literatures:

Map
IGMI Carta topografica d'Italia 25/V - 14 Dogna II-NO, 1:25 000
Map
Tabacco nº 18 Alpi Carniche Orientali - Canal del Ferro, 1:25 000
Canyoning Book
Canyoning in the Alps
Simon Flower
Cicerone
2012
Northern Italy and Ticino
Canyoning Book
Canyoning Alpi Giulie. Franco Longo, 2011
Canyoning Book
7º Raduno Internazionale di Canyoning.
Associazione Italiana Canyoning
2009
Canyoning Book
Gole & Canyons. 2 - Italia Nord-Est.
Maurizio Biondi / Francesco Cacace / Roberto Schenone
2000
03.02.2024 Horst Lambauer ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Normal Completed ✔
Alle Stände sind nach den Hochwässern im Herbst tip top. Im Tralba war alles was man springen will springbar. Scheinbar haben die Herbst-Hochwässer den Alba doch mehr "umgegraben". Momentan sind kein Sprung im unteren Alba-Teil (nachdem man vom Tralba in den Alba kommt) machbar, weil alles voll mit Kies ist.
All the stands are tip top after the floods in the fall. In the Tralba, everything you want to jump was jumpable. Apparently the fall floods have "dug up" the Alba more. At the moment it is not possible to jump in the lower part of the Alba (after you come into the Alba from the Tralba) because everything is full of gravel.
22.07.2023 Horst Lambauer ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Normal Completed ✔
Ein paar Bäume durch den Sturm die Woche kurz vor der Mündung vom Alba aber kein Problem. Alle Stände tip top
A few trees by the storm the week just before the mouth of the Alba but no problem. All stands tip top
20.07.2023 Wolfgang ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Normal Completed ✔
Wie üblich zu beginn etwas rutschig ; alle Stände soweit OK. Auch wieder etwas weniger Kies in den Pool. Im Alba dann wieder einen gute Wasserzunahme. Das Rausgehen ist auch kein Drama, nach den ersten paar Minuten rechts rauf zu einen Pfad da geht es dann schnell retour zum Ende
As usual at the beginning a bit slippery ; all stands so far OK. Also again a little less gravel in the pool. In the Alba then again a good water increase. The exit is also no drama, after the first few minutes right up to a path there it goes then quickly back to the end.
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/RioTrablaUntenCanyon.html

Hydrology: