Würmbach

Last Update: 14.07.2024 by Max H.
Region: Salzburg
Subregion: Bezirk Zell am See
Town: Lofer
v4 a1 I
3h25
40min
2h15
30min
1200m
980m
220m
x
45m
2x50m o.ä.
9
on Foot
Rating:
★★★★★
3 (1)
Info:
★★★
2 (1)
Belay:
★★★
1 (1)
Summary:
Kurze Abseilpiste im Wald, verträgt viel Wasser
Limestone
Summary:
Kurze Abseilpiste im Wald, verträgt viel Wasser
Access:
Zuerst nach Lofer fahren, dann im Ort die Bergstrasse auf die Loferer Alm nehmen und dort vor dem Begin der Mautstrasse bei Gasthof Loderbichl parken. Es gibt dort nur wenige Parkplätze, man hatte uns gebeten uns vor dem Zaun im rechten Winkel zum Zaun hinzustellen und die ausgeschilderten Parkplätze oben nicht zu verwenden.
Approach (40 min):
Vom Gasthof Loderbichl dem "Wasserfallweg" Richtung Bimalm folgen. Der Weg folgt anfangs der Mautstrasse und geht später rechts Richtung Würmbach. Bei einer Kreuzung von zwei Feldwegen muss man oben auf dem Wasserfallweg bleiben und nicht runter Richtung Klausmaisalm gehen. Der Weg kommt an einem Wasserfall vorbei, dann noch 2-3 Minuten und bei zwei Gumpen findet sich der Einstieg. Man kann ggf. auch noch bis zur Brücke weitergehen aber dieser Teil ist nicht lohnend.
Tour (2 h 15):
Abkühlen im Pool, dann erster Abseiler Einzelhaken links mit 4m. Kurze Gehstrecke, dann Haken versteckt in der Mitte vor dem Loch, danach Kettenstand links und über den Touristenwasserfall. Danach kommt eine kurze Abkletterpassage und der einzige tiefe Pool der Tour (Sprung 2-3m möglich). Danach folgt die Abseilautobahn mit 20/25er Abseilern teilweise mit Einzelhaken, teilweise von Baumschlingen (Details siehe Topo). Der vorletzte Abseiler ist ein 45m, danach kommen nochmals 20m. Danach geht man nch etwa 150m den Bach entlang bis man rechts auf die Wiese hochklettert. Angeblich gibt es auch einen unteren Teil welcher aber nicht so schön sein soll...
Return (30 min):
Etwa 150m nach dem letzten Abseiler sieht man rechts oben die Wiese zu der man hochklettert, dann geht man hoch Richtung Alm und sieht schon bald ein Haus hinter dem der Schotterweg zurück zum Wanderweg und von dort wieder zum Auto führt. Wilde Querung ohne Schotterweg haben wir versucht aber ist wegen der Gräben dazwischen nicht empfehlenswert.

Coordinates:

Canyon Start
47.612843°, 12.665166°
DMS: 47° 36" 46.23', 12° 39" 54.6'

DM: 47° 36.771", 12° 39.91"

Google Maps

Austria Topo
Canyon End
47.611002°, 12.669536°
DMS: 47° 36" 39.61', 12° 40" 10.33'

DM: 47° 36.66", 12° 40.172"

Google Maps

Austria Topo
Parking Entry and Exit
47.603871°, 12.684153°
DMS: 47° 36" 13.94', 12° 41" 2.95'

DM: 47° 36.232", 12° 41.049"

Google Maps

Austria Topo
30.06.2024 Max H. ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Normal Completed ✔
Begehung war OK. Ketten sehen t.w. nicht genormt aus, beim letzten Stand ist nur noch ein Haken fest statt zwei, ggf. Mutter und Schraubenschlüssel mitnehmen. Rückweg nächstes Mal über Klausmaisalm nehmen statt Wald.
Inspection was OK. Chains do not look standardized, at the last stand only one anchor is fixed instead of two, if necessary take a nut and wrench with you. Next time take the way back via Klausmaisalm instead of the forest.

Other users were:
Glitzi Susanne
Hydrology:
Bach führt normalerweise wenig Wasser und Abseilstellen sind so angebracht, dass man auch bei viel Wasser gehen kann. Fluchtmöglichkeit jederzeit nach rechts oder links in den Wald möglich.