Alpenrosenklamm

Nederbach, Alpenrosenklamm , Stopfer, Nederbach I, Nederbach (oberster Abschnitt), Alpenkönig, Höllwiesenklamm, Alpenrose Last Update: 02.05.2023 by Daniel Sturm
Region: Tirol
Subregion: Bezirk Imst
Town: Haiming
v2 a2 II
2h25
5min
2h15
5min
1740m
1620m
120m
x
12m
2x20m
9
900m
Car optional
Rating:
★★★★★
2 (4)
Info:
★★★
2 (1)
Belay:
★★★
2 (1)
Summary:
Wasserfalldusche, großes Einzugsgebiet, oberhalb Staubecken, kurze schöne Einstiegstour, super Grillplatz (Übernachtungs- möglichkeit), kaltes Wasser, Kalkgestein.
Waterfall shower, large catchment area, above reservoir, short beautiful entry tour, super barbecue area (possibility to stay overnight), cold water, limestone.
West
Granite
Summary:
Wasserfalldusche, großes Einzugsgebiet, oberhalb Staubecken, kurze schöne Einstiegstour, super Grillplatz (Übernachtungs- möglichkeit), kaltes Wasser, Kalkgestein.
Waterfall shower, large catchment area, above reservoir, short beautiful entry tour, super barbecue area (possibility to stay overnight), cold water, limestone.
Access:
Von der Inntal Autobahn ins Ötztal fahren --> in der Ortschaft Ötz über Bergstraße ri. Küthai --> nach der letzten Ortschaft (Taxegg) ca. 2km weiter --> vor einer re Kurve (Brücke) befindet sich li. eine Zufahrt mit Schranken (kl. Ausstiegsparkplatz) --> mit dem 2. Pkw fährt man über die Brücke und der Bergstraße entlang bis zu einer Straßengabelung (Ochsengarten Almhof Mareil) --> hier li. abbiegen --> direkt bei der Brücke parken (Anfahrt vom Ötz ca. 25min.)
From the Inntal freeway drive into the Ötztal --> in the village Ötz over mountain road ri. Küthai --> after the last village (Taxegg) approx. 2km further --> before a right bend (bridge) is on the left an access road with barriers (kl. Parking exit) --> with the 2nd car drive over the bridge and along the mountain road to a fork in the road (Ochsengarten Almhof Mareil) --> turn left here --> park directly at the bridge (approach from Ötz approx. 25min.)
Approach (5 min):
Von hier auf der Teerstraße hinunter zur Brücke (Einstieg). Von der Brücke abseilen (ca. 15m, Seilschoner empfehlenswert) oder über den schmalen Steig ins Bachbett absteigen.
From here on the tarred road down to the bridge (entry). From the bridge rappel (approx. 15m, rope protectors recommended) or descend via the narrow path into the streambed.
Tour (2 h 15):
Nach dem Abseiler von der Brücke geht es über unwegsames Gelände zur erste 3m-Abseilstelle (Stahlseil für Selbstsicherung) --> Weiter geht es über sehr rutschige Stellen vorbei an einem großen Wasserfall, der von li. zufließt --> Die nächste Abseilstelle führt ca. 4m in einen Gumpen und weiter abwärts zu einer flachen Gefällstufe mit ca. 8m --> Es folgen eine 7m hohe Abseilstelle und ein schmales Felsband (Stahlseil für Selbstsicherung) zum Stand der höchsten Abseilstelle (12m mit Überhang) die in einen großen Gumpen endet-->danach kommen 2 Sprünge ca. 3m in Weißwasser (abseilen möglich), eine 7m hohe Wasserrutsche (abseilen möglich) --> Nach einer kurzen Gehstrecke kommt die letzte Abseilstelle (ca. 6m), danach geht man weiter bis zum Schild und verlässt den Bach auf der li. Seite.
After the rappel from the bridge, the route goes over rough terrain to the first 3m rappel point (steel rope for self-belay) --> The route continues over very slippery areas past a large waterfall, which flows in from the left --> The next rappel point leads approx. 4m into a pool and further down to a shallow slope with approx. 8m --> A 7m high rappel follows and a narrow rock band (steel rope for self-securing) to the highest rappel point (12m with overhang) which ends in a large pool-->thereafter come 2 jumps about 3m in white water (rappel possible), a 7m high water slide (rappel possible) --> After a short walking passages comes the last rappel point (about 6m), then you continue to the sign and leave the stream on the left side.
Return (5 min):
Den flachen Wald Pfad li. neben dem Bach bis zum Grillplatz folgen --> dann weiter bis zum Schranken --> ab hier mit dem Schuttelauto, Fahrrad oder zu Fuß (ca. 20min) der Straße entlang bis zum Einstieg .
Follow the flat forest path to the left next to the stream to the barbecue area --> then continue to the barrier --> from here by shuttle car, bike or on foot (approx. 20min) along the road to the entry.

Coordinates:

Canyon Start
47.226°, 10.9735°
DMS: 47° 13" 33.6', 10° 58" 24.6'

DM: 47° 13.56", 10° 58.41"

Google Maps

Austria Topo
Canyon End
47.2282°, 10.9618°
DMS: 47° 13" 41.52', 10° 57" 42.48'

DM: 47° 13.692", 10° 57.708"

Google Maps

Austria Topo

Literatures:

Map
freytag & berndt Nr. 252 - Imst/Landeck, Telfs/Fernpass, 1 : 50 000,
Map
Österreichische Staatskarte - Oetz Nr. 146 / BMN 2705
Map
BEV ÖK50, Blatt Nr.2221, Imst
Canyoning Book
Tiroler Canyoningführer
Alexander Riml / Gunnar Amor
2012
02.05.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Der aktuelle Canyon wurde teilautomatisiert mit Canyon https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/NederbachCanyon.html zusammengeführt.
08.04.2023 Thomas Fras ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ Completed ✕
Beschreibung soweit ok
Description so far ok
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/NederbachCanyon.html
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Info: Teile der Canyonbeschreibung wurden automatisiert übernommen. Konkret die Felder Weblinks, Koordinaten, Rating, Länge des Canyon, Einfachseil Mindestens von https://www.descente-canyon.com/canyoning/canyon/22483
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://www.canyoning.or.at/index.php/liste-aller-canyons/21-alpenrosenklamm

Hydrology: