Takamaka 1

la rivière des Marsouins Last Update: 27.02.2024 by Wolfgang Streicher
Country: France
Region: Réunion (La) / Reunion
Subregion: arrondissement de Saint-Benoît
Town: Saint-Benoît
v5 a5 IV
7h3
3min
5h
2h
x
72m
80
on Foot
Rating:
★★★★★
5 (1)
Info:
★★★
3 (1)
Belay:
★★★
3 (1)
Summary:
Lange Schlucht inkl. mini trou de fer, mit schwierigen Rückweg.
Long canyon incl. mini trou de fer, with difficult way back.
Northeast
Basalt
Summary:
Lange Schlucht inkl. mini trou de fer, mit schwierigen Rückweg.
Long canyon incl. mini trou de fer, with difficult way back.
Access:
Nach Plaine de Palmistes fahren und dort die Straße Richtung Nord-Westen nehmen. Ca. 50 m vor der Brücke parken, welche den Bach Takamaka überquert. Ist die gleiche Straße wie Richtung trou de fer.
Drive to Plaine de Palmistes and take the road heading north-west. Park approx. 50 m before the bridge that crosses the Takamaka stream. This is the same road as towards trou de fer.
Approach (3 min):
Bei der Brücke hinunter zum Bach.
At the bridge down to the stream.
Tour (5 h):
Gleich nach der Brücke ist der erste hohe freihängende C70. Es gibt mehrere Abseilstände. Die Schönste ist vom Hängestand oro rechts an der Kante, welche ca. 10 m angeklettert bzw. gequert werden muss. Sehr anspruchsvoll zu erreichen. Lässt sich gut von einem der Stände sichern. Danach langes Blockgelände bis zum C130 der oro links 4 mal unterteilt ist. Danach noch einige wirklich schöne Einzelstellen. Die mini trou de fer Passage ist sicher eine der schönsten Stellen im Gebiet. Springen, rutschen und hohe Abseiler mit anspruchsvollen Seilgeländern. Großartige Schlucht. Sicher ein Highlight.
Just after the bridge is the first high free-hanging C70. There are several abseil stands. The most beautiful is from the hanging stand ortographic to the right of the edge, which has to be climbed or traversed for about 10 meters. Very challenging to reach. Can be secured well from one of the belays. Then long boulder terrain to C130, which is divided 4 times ortographic left. After that some really nice single pitches. The mini trou de fer passage is certainly one of the most beautiful spots in the area. Jumps, slides and high rappels with challenging rope traverses. A great canyon. Certainly a highlight.
Return (2 h):
Das ist wohl der anspruchsvollste Part der Tour. Beim Rückweg ist klettern im min. 3ten Grad erforderlich. Teilweise sind Tritte in die senkrechten Wände geschlagen. Griffe meist natürliche Wurzeln, teilweise Trittklammern. Absolute Trittsicherheit erforderlich. Es sind immer wieder sehr gute Haken gesetzt worden. Der Rückweg ist mit kleinen Schildern (blau weiß mit Inschrift) markiert. Diese sind fast bis zum Schluss vorhanden. Aufpassen auf Bienenstöcke beim Rückweg. Danach Forststraße zur asphaltierten Straße.
This is probably the most challenging part of the tour. Climbing at least 3rd degree is required on the way back. Some of the footholds are cut into the vertical walls. The holds are mostly natural roots, some with footholds. Absolute surefootedness required. There are always very good anchors. The way back is marked with small signs (blue and white with inscription). These are there almost to the end. Watch out for beehives on the way back. Then forest road to the asphalt road.

Coordinates:

Parking Entry and Exit
-21.11396°, 55.56735°
DMS: -22° 53" 9.74', 55° 34" 2.46'

DM: -22° 53.162", 55° 34.041"

Google Maps
Canyon End
-21.104°, 55.5844°
DMS: -22° 53" 45.6', 55° 35" 3.84'

DM: -22° 53.76", 55° 35.064"

Google Maps
Canyon Start
-21.11341°, 55.56743°
DMS: -22° 53" 11.72', 55° 34" 2.75'

DM: -22° 53.195", 55° 34.046"

Google Maps

Literatures:

Something else
Welcome Booklet, RIC Reunion 2017
2017
27 topos mit topo-Zeichnung
Canyoning Book
Topoguide Ile de la Réunion - Le Paradis du Canyoning
Pascal Colas
1995
Canyoning Book
73 canyons à la Réunion et Madagascar, Ric a Ric
2009
73 canyons à la Réunion (66) et Madagascar (7)
Canyoning Book
Topoguide RIC-A-RIC Pratique
2002
02.10.2023 Rok ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Low Completed ✔
Wenig Wasser. Alle Stände tip top. Ein Highlight mit sehr anspruchsvollen Rückweg. Unbedingt Energie aufsparen für den Ausstieg. Eine der Top Schluchten auf der Insel.
Little water. All stands tip top. A highlight with a very demanding way back. Be sure to save energy for the exit. One of the top gorges on the island.

Hydrology: