Val Maggiore (intermedio)

Letztes Update: 19.09.2023 durch Christoph Cramer
Land: Italia / Italy
Region: Veneto
Subregion: Belluno
Ort: Ponte nelle Alpi
v3 a3 IV
2h22
5min
2h15
2min
0m
0m
x
25m
2x25m (2x30m)
20
Auto benötigt
Bewertung:
★★★★★
3 (3)
Beschreibung:
★★★
1 (1)
Verankerung:
★★★
2.5 (2)
Charakteristik:
Sehr schöne, enge, Schichtkalk Schlucht; mehrere Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten; mehrere Engstellen; zwei Siphons die bei Normalwasserstand kein Problem darstellen; sehr griffiges Gestein; viele kleine Abkletter-/Rutsch- und Sprungmöglichkeiten; anfängertauglich; sauberes Wasser; sehr gut eingerichtet.
Charakteristik:
Sehr schöne, enge, Schichtkalk Schlucht; mehrere Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten; mehrere Engstellen; zwei Siphons die bei Normalwasserstand kein Problem darstellen; sehr griffiges Gestein; viele kleine Abkletter-/Rutsch- und Sprungmöglichkeiten; anfängertauglich; sauberes Wasser; sehr gut eingerichtet.
Anfahrt:
Von Belluno Richtung la Secca. Das Überstellungsfahrzeug in la Secca abstellen. Mit dem zweiten Pkw weiter auf der SS51. Vor KmVIII 29 scharf rechts Richtung Cornolade abbiegen (kleine durchfahrt unter der Eisenbahn). Dann folgt man der Bergstraße hoch (vorbei an Agriturismo Cornolade). Kurz darauf fährt man über die Maggiore. Hier gleich vor einer Steinbrücke links Richtung Vornolade Alte. Vor der nächsten kleinen Brücke mit grünem Geländer rechts hochfahren. In der zweiten Kehre (ca. 300m weiter) parken.
Zustieg (5 min):
Direkt bei der zweiten Kehre folgt man den ausgetretenen Pfad über den ersten kleinen Bach/Zufluss. Dann auf der orographisch linken Seite neben der Val Maggiore ein Stück hochsteigen bis zu einem ausgetretenen Pfad der in Kürze direkt zum Bach führt. Hier befindet sich der Einstieg für die Maggiore intermedio (es gibt mehrere Einstiegsvarianten, jedoch fanden wir diese Variante am besten).
Tour (2 h 15):
Die Val Maggiore ist eine nicht tief eingeschnittene (max 40m) Schlucht in sehr schönen griffigen Schichtkalk in vegetationsreicher Umgebung. Unzählige schön ausgewaschene, zum Teil tiefe Gumpen laden, nach Kontrolle der Tiefe, zum Rutschen oder Springen ein. Da die Schlucht auch oft kommerziell begangen wird, ist die Tour top eingerichtet. An allen wichtigen Stufen/Stellen befinden sich Inox Laschen, Kettenstände, Klebehaken oder Seilgeländer zum abseilen oder umgehen. Die Val Maggiore ist anfängertauglich, sollte aber bei höherem Wasserstand nicht unterschätzt werden da manche Gumpen rückläufig werden können bzw. man in den Auswaschungen/Aushöhlungen im Strömungsbereich Schwierigkeiten haben kann herauszukommen. Die höchste Abseilstelle von 25m kommt nach einer kurzen Aufwärmstrecke direkt nach der Brücke die man zuvor mit dem Auto passiert hat (nicht selten sind Schaulustigen auf einer Aussichtsplattform). Der 25m Abseiler kann auch links umgangen werden. Ein weiterer höherer (15m) Abseiler kommt erst im Schlussteil unter einer Brücke wo alternativ auch ausgestiegen werden kann. Hier sollte man im weiteren Verlauf unbedingt auf mehrere Eisenstäbe im Bach achtgeben. Die letzte Stufe vor der Straße kann meist gesprungen werden (sonst Kettenstand links).
Rückweg (2 min):
Nach der letzten Stufen geht man durch ein großes Rohr unterhalb der Straßenbrücke hindurch. Danach befindet sich gleich das Überstellungsfahrzeug.

Koordinaten:

Canyon Start
46.1324°, 12.3083°
DMS: 46° 7" 56.64', 12° 18" 29.88'

DM: 46° 7.944", 12° 18.498"

Google Maps
Parkplatz Zustieg und Ausstieg
46.1333°, 12.3086°
DMS: 46° 7" 59.88', 12° 18" 30.96'

DM: 46° 7.998", 12° 18.516"

Google Maps
28.10.2023 Johannes Zlöbl ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Hoch Begangen ✔
Ganzer Canyon wurde Begangen. ( siehe: https://www.opencanyon.org/de/canyon/22ccf7b8-97dd-4267-9573-685dfe3bcfb9#reports ) Koordinaten für Zustieg intermedio: Parkplatz: 46.1333, 12.3086 Zustieg: 46.1324, 12.3083 Ausstiegskoordinaten aus gesamter Canyon-Beschreibung entnehmen.
27.09.2023 Joey CIA ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Niedrig Begangen ✔
Super Standplätze, Wasser niedrig schöne leichte Tour im Schichtkalk.
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://www.canyoning.or.at/index.php/liste-aller-canyons/508-val-maggiore-intermedio

Hydrologie: