Torrente Valle di Bornico

Valle di Vione sup., Val di Piovere, Johanna Canyon, Sernifa, Vione 2 Letztes Update: 26.09.2023 durch Christoph Cramer
Land: Italia / Italy
Region: Lombardia
Subregion: Brescia
Ort: Tignale
v4 a2 II
3h20
15min
3h
5min
600m
350m
250m
x
45m
2x 50m/ 1x20m
21
Auto benötigt
Bewertung:
★★★★★
3 (2)
Beschreibung:
★★★
2 (1)
Verankerung:
★★★
3 (1)
Charakteristik:
Südseitige offene Schlucht (Waldgraben); zum Teil sehr rutschiges Kalkgestein; 45m Wasserfall; mehrere übersichtliche Abseilstellen; kurzer Zustieg; sehr großes Einzugsgebiet! Anmeldung im Tourismusbüro Ortschaft Tignalga bezüglich Begehung notwendig (€2,- p/P... Name und Tel. Nr. werden notiert) Es können viele Stellen nach sorgfältiger Prüfung gerutscht oder gesprungen werden.
Mai - September
10-14 Uhr
Süd
Kalk
13.00km²
Charakteristik:
Südseitige offene Schlucht (Waldgraben); zum Teil sehr rutschiges Kalkgestein; 45m Wasserfall; mehrere übersichtliche Abseilstellen; kurzer Zustieg; sehr großes Einzugsgebiet! Anmeldung im Tourismusbüro Ortschaft Tignalga bezüglich Begehung notwendig (€2,- p/P... Name und Tel. Nr. werden notiert) Es können viele Stellen nach sorgfältiger Prüfung gerutscht oder gesprungen werden.
Anfahrt:
Von Torbole fährt man auf der „SS45bis“ durch Riva und Limone, bis „Prato della Fama“. Mit dem 2. PKW fährt man weiter durch den langen Tunnel und zweigt re Richtung Tignale ab. Ab hier folgt man ca. 5Km der Bergstraße die dann auf eine Brücke trifft (Ausstieg Vione 1 bzw. Einstieg Vione 2). Das Auto wird etwas unterhalb der Brücke in einer großen Bucht geparkt. (oder noch etwas weiter unten auf dem großen Parkplatz, wenn man den kommerziellen einen Gefallen tun möchte). Mit dem anderen Fahrzeug weitere 4,2 km hinauf, bis links die Straße nach Gardola abzweigt. Durch Gordola und am nördlichen Ortsausgang links die Via Panoramica in Richtung Aer (571 m ü.NN), an dieser Ortschaft rechts vorbei bis zum Ende der Teerstraße (Via Castegneto). Hier das zweite Fahrzeug abstellen.
Zustieg (15 min):
Der Straße folgen bis bei einer Brücke auf ca. 600Hm bequem in den Bach eingestiegen werden kann. Alternativ Einstieg in den unteren Teil des Vione Superiore Valle di Bornico den Wanderweg 265 am Ende der Via Resem nehmen. Diesem folgen bis zur eine Abzweigung im Wald. Möchte man bei der Hälfte von Vione 1 einstiegen, so folgt man den Weg links zum Bach hinunter. (Wenig Empfehlenswert, da im Bach gut voranzukommen ist und so der Einstieg von der Brücke zeitsparender ist)
Tour (3 h):
Am Bach angekommen geht es gleich los mit den ersten kl. Abseilstellen die im Normalfall keine großen Probleme darstellen. Die Abseiler sind immer gut einsehbar und die Gumpen unproblematisch. Durch den offenen Schluchtenverlauf hat man immer ein sicheres Gefühl. Das kann sich aber bei Schlechtwetter wegen dem großen Einzugsgebiet schnell ändern. Einige Gumpen können nach Kontrolle der Tiefe auch gesprungen werden. Im Mittelteil der Vione 1 kommt man auf den Wanderweg der über den Bach führt (Notausstieg). Ab hier beginnt der 2. Teil von der Vione 1. Der Abstieg führt über eine schräge Felsplatte zur 20m Abseilstelle (Bohrhaken für Seilgeländer vorhanden). Darauf eine 15m Abseiler (evtl. Sprung in tiefen Gumpen). Nach kurzer Gehstrecke kommt eine rutschige Felsplatte. Hier kann man durch ein kleines Loch ca. 5m durch die Felsen abklettern. Nächster Abseiler ca. 10m. Li. lange Aushöhlung mit Fixseil (Achtung sehr glatt!). Li. ca. 15m Abseilen. Jetzt kommt die höchste Abseilstelle mit 45m (re. guter Stand) (li. gibt es auch einen Stand, jedoch nicht optimale Seilführung). Unterhalb der Abseilstelle befindet sich ein großes Becken. Danach geht es über rutschige Stellen bis zu einige kl. Rutschen. Es geht eher flach weiter bis zu Brücke (Ausstieg). Nach der Brücke beginnt das Valle die Piovere (Vione 2).
Rückweg (5 min):
Ausstieg direkt an der Brücke (Überstellungsfahrzeug) oder in ca. 30 min zu Fuß zum Einstiegsparkplatz.

Koordinaten:

Canyon Start
45.73801°, 10.69767°
DMS: 45° 44" 16.84', 10° 41" 51.61'

DM: 45° 44.281", 10° 41.86"

Google Maps
Canyon Ende
45.73089°, 10.7056°
DMS: 45° 43" 51.2', 10° 42" 20.16'

DM: 45° 43.853", 10° 42.336"

Google Maps
Canyon Ein/Ausstieg mittendrin
45.73459°, 10.69931°
DMS: 45° 44" 4.52', 10° 41" 57.52'

DM: 45° 44.075", 10° 41.959"

Google Maps
Alternativer Zustieg // Notausstieg
Parkplatz Ausstieg
45.73°, 10.70994°
DMS: 45° 43" 48', 10° 42" 35.78'

DM: 45° 43.8", 10° 42.596"

Google Maps
Parkplatz in großer Haltebucht. Wir wurden "freundlich" darauf hingewiesen, dass das der Parkplatz der Kommerziellen sei und wir doch bitte weiter die Straße runter auf dem großen Parkplatz parken sollen, weil sie es ihren Gästen nicht zumuten können so weit zu laufen. Ein entsprechendes Schild gibt es natürlich nicht.
Parkplatz Zustieg
45.73553°, 10.70098°
DMS: 45° 44" 7.91', 10° 42" 3.53'

DM: 45° 44.132", 10° 42.059"

Google Maps
Parkplatz nicht verifziert. Fahrt die Straße so weit hinter, bis ihr eine geeignete Parkmöglichkeit findet. Der Rest ist Fußweg auf ebener Straße.a
05.07.2023 Daniel Sturm ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Niedrig Begangen ✔
Sehr schöner Waldgraben. Viel Rutsch und Springbar, aber SEHR gut auschecken.
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://www.canyoning.or.at/index.php/liste-aller-canyons/82-johanna-1-vione

Hydrologie: