Oscuros de Balcés

Oscuros de Balcéd, Rio Isuala, Balces Letztes Update: 08.01.2024 durch Christian Balla
Land: España / Spain
Region: Aragón
Subregion: Huesca
Ort: Las Almunias
v3 a4 III
2h45
45min
1h30
30min
620m
470m
150m
x
8m
1x20m
3
1500m
zu Fuß
Bewertung:
★★★★★
4.3 (4)
Beschreibung:
★★★
2 (1)
Verankerung:
★★★
3 (1)
Charakteristik:
Leider sehr überlaufen (Hochsommer); kurze aber sehr schöne Schlucht; griffiges Kalkgestein; mehrere Engpassagen und Kletterstellen; kl. Siphon; sauberes Wasser; wenige kurze Abseilstellen; Taucherbrille und Lampe von Vorteil; sehr aquatische Schlucht.

Abschnitte

Südwest
Charakteristik:
Leider sehr überlaufen (Hochsommer); kurze aber sehr schöne Schlucht; griffiges Kalkgestein; mehrere Engpassagen und Kletterstellen; kl. Siphon; sauberes Wasser; wenige kurze Abseilstellen; Taucherbrille und Lampe von Vorteil; sehr aquatische Schlucht.
Anfahrt:
Von der Ortschaft Rodellar: ri. Huesca fahren --> an den Outdoorclub (an der li. Straßenseite) vorbei --> durch den kl. Ort (Bierge) --> Straße weiter hochfahren --> bis zur Anhöhe des Barranco Fondo (Beschilderung + Aussichtspunkt) --> hier stark li. die Schotterstraße ca. 1.6Km entlang fahren --> Parkplatz am Ende der Straße.
Zustieg (45 min):
Von Parkplatz aus geht es der Schotterstraße entlang --> vorbei an einem Schranken und weiter hoch bis zu einer Weg- Markierung (Steinmandl+ Schild) --> hier den Weg re nehmen und über das Geröllfeld gehen --> nach ca. 20min. Erreicht man einen Aussichtspunkt --> weiter li. haltend kommt man auf den Abstiegsweg der in ca. 25-30min. über das steile Geröllfeld bis zum Bach führt --> am Bach angekommen geht man auf der re Bachseite bis zum Einstieg.
Tour (1 h 30):
Nach einer kurze Schwimmpassage folgt gleich ein mächtiges Felslabyrinth in den man sich zuerst abseilt, danach abkletterend und schwimmend bewegt (bei viel Wasser problematisch)--> die mächtigen verkeilten Kalkfelsen sind sehr beeindruckend --> nach dem Felschaos folgt eine sehr enge, zum Teil nur 1m breiter Abschnitt mit hoch aufragenden Felswänden in der das Licht nur sehr spärlich einfällt (sehr schöner Abschnitt) --> in diesen Abschnitt befindet sich auch eine Schwimmstrecke und eine Rutsche in sehr dunklen Gumpen (Achtung sehr eng) --> weiter kommt man zu einer kl. Abseilstelle in einer sich langsam öffnenden Schlucht --> Schwimmpassage --> Kletterei über kl. Felschaos --> am Schluss hat man noch eine Schwimmpassage von ca. 100m --> der Ausstieg befindet sich re. (nach kl. Eisenplattenbrücke).
Rückweg (30 min):
An der re. Seite den gut sichtbaren Wanderweg neben den Holzgeländer zum Parkplatz hoch wandern.

Koordinaten:

Canyon Start
42.2425°, -0.0458°
DMS: 42° 14" 33', -1° 57" 15.12'

DM: 42° 14.55", -1° 57.252"

Google Maps
(cwiki_1)
Canyon Ende
42.2349°, -0.052°
DMS: 42° 14" 5.64', -1° 56" 52.8'

DM: 42° 14.094", -1° 56.88"

Google Maps
(cwiki_1)
Parkplatz Zustieg und Ausstieg
42.245721°, 0.061244°
DMS: 42° 14" 44.6', 0° 3" 40.48'

DM: 42° 14.743", 0° 3.675"

Google Maps
04.07.2023 Wolfgang Streicher ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Normal Begangen ✔
Für die Jahreszeit relativ viel Wasserdurchsatz. Siphon durchtaucht statt Felsen überklettert. Teilweise ungewohnt glitschig.
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Info: Teile der Canyonbeschreibung wurden automatisiert übernommen. Konkret die Felder Weblinks, Koordinaten, Rating, Ort von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/OscurosdeBalcesCanyon.html
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://www.canyoning.or.at/index.php/liste-aller-canyons/103-oscurus-de-balces
10.05.2019 Christian Balla ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Normal Begangen ✔
Ein faszinierender Canyon. Hier muss man einfach einmal eine Canyoningtour gemacht haben. Video zur Tour: https://www.youtube.com/watch?v=FZUOL9qOjNY

Hydrologie: