Grmecica

Letztes Update: 14.10.2023 durch System User
Land: Slovenija / Slovenia
Region: Zahodna Slovenija / Western Slovenia
Subregion: Gorenjska / Upper Carniola Statistical Region
Ort: Nomenj
v3 a3 III
3h35
45min
2h40
10min
680m
500m
180m
x
15m
1400m
Bewertung:
★★★★★
3.7 (2)
Beschreibung:
★★★
0 ()
Verankerung:
★★★
0 ()
Charakteristik:
Niedrige, dafür aber eng eingeschnittene Klamm mit tiefen Becken. Viele Sprünge und Rutschen
Charakteristik:
Niedrige, dafür aber eng eingeschnittene Klamm mit tiefen Becken. Viele Sprünge und Rutschen
Anfahrt:
Der Strasse 209 bis zu den Häusern von Nomenj folgen. Im Bereich von Nomenj links auf einen Feldweg abzweigen, der gleich durch einen Durchlass unter der Eisenbahn durchführt. Nach dem Durchlass dem Feldweg nach rechts folgen bis zu einem Parkplatz vor einer 2011 neu erbauten Brücke. Beliebter Badeplatz.
Zustieg (45 min):
Unterer Teil: Die Save überqueren und flussaufwärts verfolgen bis man den Wasserfall am Klammausgang erreicht.\n50m westlich und östlich des Klammausgangs beginnen Steigerl die zu einer kleinen Brücke oberhalb der letzten Klamm führen. Weiter den deutlichen Steigspuren bergauf folgen bis man zum Bach unterhalb eines\nFelssturzes absteigen kann.\n\nOberer Teil: Die Save überqueren und den Weg flussaufwärts bis zum Ende der Sandstrasse. Von hier auf Steigspuren südlich aufwärts (trockenes Bachtal) bis man eine Forststraße erreicht. Dieser folgen bis man nach einen Holzlagerplatz durch Wald zum Bach absteigen kann. \n\nFalls man zwei Autos zur Verfügung hat kann man vom oberen Parkplatz folgendermassen zum oberen Einstieg zu kommen. Bei der ersten Forststraßenkreuzung links, danach rechts auf eine verwachsene Forststraße abzweigen, der man folgt bis man den Bach im Bereich der Karstquelle erreicht.
Tour (2 h 40):
Man erreicht den Bach im Bereich einer starken Karstquelle. Nach einer kurzen, niedrigen Klamm folgt eine lange, rutschige Gehstrecke bevor der Bach in eine niedrige Klamm fließt. Sprünge bis 12m und Abseiler bis 15m wechseln sich ab. Sehr schön ausgewaschener Fels mit Felstoren und -bögen. Vorsicht auf Siphone und im Weißwasser versteckte, tiefe Kolke.\n\nNach einem grossen Felssturz von der rechten Talseite kann der Bach nach links verlassen werden (Zustiegsweg für den unteren Teil)\n\nDie Abseilstellen im unteren Teil sind etwas ausgesetzter angebracht und werden meist über Quergänge erreicht. Die Klamm endet mit einen schönen 9m Sprung in ein großes Becken. Kommerziell begangen\n\nIn trockenen Sommern kann die Grmecica komplett austrocknen.
Rückweg (10 min):
Wie Zustieg

Koordinaten:

Canyon Start
46.2741°, 14.0006°
DMS: 46° 16" 26.76', 14° 0" 2.16'

DM: 46° 16.446", 14° 0.036"

Google Maps
Parkplatz Zustieg
46.2725°, 13.9942°
DMS: 46° 16" 21', 13° 59" 39.12'

DM: 46° 16.35", 13° 59.652"

Google Maps
Parkmöglichkeit für den Einstieg in den oberen Teil
Parkplatz Ausstieg
46.2855°, 14.0048°
DMS: 46° 17" 7.8', 14° 0" 17.28'

DM: 46° 17.13", 14° 0.288"

Google Maps
Parkmöglichkeit bei einer zerstörten Brücke über die Sava
Canyon Ende
46.2849°, 13.9965°
DMS: 46° 17" 5.64', 13° 59" 47.4'

DM: 46° 17.094", 13° 59.79"

Google Maps
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Info: Teile der Canyonbeschreibung wurden automatisiert übernommen. Konkret die Felder Weblinks, Koordinaten, Rating, Länge des Canyon, Einfachseil Mindestens von https://www.descente-canyon.com/canyoning/canyon/22341
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/GrmecicaCanyon.html

Hydrologie: