Rosittenbachklamm

Rosittenbach Letztes Update: 02.01.2024 durch Thomas Fras
Land: Österreich / Austria
Region: Salzburg
Subregion: Bezirk Salzburg-Umgebung
Ort: Fürstenbrunn
v2 a2 III
2h10
30min
1h30
10min
670m
460m
210m
x
20m
2x30m
23
900m
zu Fuß
Spezialausrüstungen:
Setzzeug
Bewertung:
★★★★★
2.1 (4)
Beschreibung:
★★★
2 (2)
Verankerung:
★★★
2 (2)
Charakteristik:
Kurzer, steiler Zustieg (Dopplersteig) und kurze Schlucht; kaltes Wasser; viele Verklausungen; mehrere kurze Abseiler (meist im Wasser); Vorsicht bei Regen/Gewitter! ; Steinschlaggefahr (durch Wanderer); unterer Abschnitt fast durchgehend Eingeschnitten; im oberen Abschnitt sind re. mehrere steile Notausstiege möglich.
Nordwest
Kalk
Charakteristik:
Kurzer, steiler Zustieg (Dopplersteig) und kurze Schlucht; kaltes Wasser; viele Verklausungen; mehrere kurze Abseiler (meist im Wasser); Vorsicht bei Regen/Gewitter! ; Steinschlaggefahr (durch Wanderer); unterer Abschnitt fast durchgehend Eingeschnitten; im oberen Abschnitt sind re. mehrere steile Notausstiege möglich.
Anfahrt:
Von Sbg. Süd ri. Fürstenbrunn --> nach dem Schießplatz im Ortsteil Glanegg kommt eine scharfe li. Kurve --> danach noch ca. 100m gerade aus und li. im Wald parken (Parkplatz für den Waldfriedhof bzw. Wanderweg über Dopplersteig, unter 1h Parkuhr danach €4,-).
Zustieg (30 min):
Vom Parkplatz aus folgt man dem Schotterweg an den Häusern vorbei bis zur Rosittenbrücke (= Ausstieg auf 460Hm) --> Hier den steilen Wanderweg 460 ri. Zeppezauerhaus folgen --> vor der am Wanderweg ersichtlichen 3. Betonverbauung (ca. 30min Gehzeit) folgt man dem kl. steilen Pfad re. abwärts zum Bach auf ca. 670m. (Die meisten Canyonauten steigen aber meist schon nach ca.15min Zustieg in den Bach ein um nur den Eingeschnitten schöneren unteren Teil der Schlucht zu machen)
Tour (1 h 30):
Die Schlucht verläuft im oberen Teil eher offen und unspektakulär ->mehrere kl. Abbrüche, Geh- und Kletterpassagen folgen aufeinander bis sich die Schlucht verengt-> ab hier wird es interessanter ->im unteren eng eingeschnittenen Schluchtenabschnitt kommen schöne ausgewaschene Korridore und Gumpen mit kleinen Stufen die abgeseilt oder abgeklettert werden müssen -> leider stören hier immer wieder Baumstämme, die zum Teil große Verlausungen bilden-> die meisten Haken sind gut angebracht und wurden wegen mehreren Hochwasser oft erneuert -> bei Gewittergefahr sollte die Schlucht unbedingt gemieden werden --> beste Begehungszeit ist zwischen 10 und 12 Uhr.
Rückweg (10 min):
Nach der letzten Engstelle steigt man entweder re. über einen kl. Pfad zum Wanderweg hoch oder li. vor der Rosittenbrücke auf 460Hm aus --> dann noch die letzten Meter bis zum Parkplatz zurück.

Koordinaten:

Canyon Start
47.7381°, 13.0138°
DMS: 47° 44" 17.16', 13° 0" 49.68'

DM: 47° 44.286", 13° 0.828"

Google Maps

Österreich Topo
(cwiki_1)
Parkplatz Zustieg und Ausstieg
47.7472°, 13.0127°
DMS: 47° 44" 49.92', 13° 0" 45.72'

DM: 47° 44.832", 13° 0.762"

Google Maps

Österreich Topo
Viel Platz zum Parken im Wald neben einer Fortsstraße (cwiki)
Canyon Ende
47.7441°, 13.0121°
DMS: 47° 44" 38.76', 13° 0" 43.56'

DM: 47° 44.646", 13° 0.726"

Google Maps

Österreich Topo
(cwiki_1)
02.01.2024 Thomas Fras ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Niedrig Begangen ✔
Alle Haken ok, viel Holz wie immer
28.06.2023 Thomas Fras ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ Begangen ✕
Beschreibung soweit okay
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Info: Teile der Canyonbeschreibung wurden automatisiert übernommen. Konkret die Felder Weblinks, Koordinaten, Rating, Ort, Länge des Canyon, Einfachseil Mindestens von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/RosittenbachCanyon.html und https://www.descente-canyon.com/canyoning/canyon/21836
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://www.canyoning.or.at/index.php/liste-aller-canyons/37-rosittenbachklamm

Hydrologie: