Carcerelha

Letztes Update: 19.09.2023 durch Christoph Cramer
Land: Portugal
Region: Região Norte / Norte Region
Subregion: Viana do Castelo
Ort: Germil
v3 a3 II
3h30
20min
3h
10min
960m
150m
810m
x
15m
2x40m
2
Auto möglich
Bewertung:
★★★★★
3 (1)
Beschreibung:
★★★
0 ()
Verankerung:
★★★
0 ()
Charakteristik:
Unterhaltsame offene schöne Granitschlucht; längere Geh-und Abkletterpassagen; mehrere Notausstiege möglich; großes Einzugsgebiet; im Idealfall kann bis auf 2 Stufen alles gerutscht bzw. gesprungen werden; sehr schöne Gumpen mit sauberes meist warmen Wasser; wird oft kommerziell begangen; einige rutschige Abkletterpassagen; gut eingerichtet; Bohrhaken für Seilgeländer oder Seilbahn vorhanden; im Hochsommer reicht ein 3mm Neopren da das Wasser warm ist. Kleiner Tipp: Einkehr beim Campingplatz "Lima Escape (unten bei der Hauptstraße) Radler und Hamburger... Datum 30.05.2016
Charakteristik:
Unterhaltsame offene schöne Granitschlucht; längere Geh-und Abkletterpassagen; mehrere Notausstiege möglich; großes Einzugsgebiet; im Idealfall kann bis auf 2 Stufen alles gerutscht bzw. gesprungen werden; sehr schöne Gumpen mit sauberes meist warmen Wasser; wird oft kommerziell begangen; einige rutschige Abkletterpassagen; gut eingerichtet; Bohrhaken für Seilgeländer oder Seilbahn vorhanden; im Hochsommer reicht ein 3mm Neopren da das Wasser warm ist. Kleiner Tipp: Einkehr beim Campingplatz "Lima Escape (unten bei der Hauptstraße) Radler und Hamburger... Datum 30.05.2016

Anfahrt:

Zustieg (20 min):
(mit 2. PKW: 0min) Vom Ausstiegsparkplatz (Ca. 220m) folgt man der Straße für Ca. 20min bis zur Brücke mit der große Ausweiche auf der li Seite. Direkt beim Schild Lago4 steigt man 20m zum Bach ab.
Tour (3 h):
Die Tour beginnt gleich mit einem schönen 8-12m Sprung in einem großen Gumpen (Bohrhaken li vorhanden). Danach kommt eine längere Geh-und Abletterabschnitt der wegen mehreren Sprungmöglichkeiten nicht langweilig wird. An manchen rutschigen Abkletterpassagen ist Vorsicht geboten da sich oft versteckte Steine unter der Wasseroberfläche verbirgen. In der Mitte der Schlucht kommen dann zwei zwingende Abseiler (10/15m), unterbrochen von einer kurzen Gehstrecke mit Sprungmöglichkeiten (4/7m). Nach den 15m Abseiler folgt wieder eine längere Geh-und Abkletterpassage in etwas enger werdende Schlucht. Hier wird über rutschiger Felsen geschickt abgeklettert bevor man zu den letzten Stufen gelangt. Die ersten Stufen werden rechts mittels eines abziehbares Geländerseils (Achtung Erster Gumpen oft rückläufig) meist umgangen. Es folgt eine Kaskade mit 5 und 15m die gesprungen und gerutscht/ gesprungen und abgeseilt oder nur abgeseilt werden können (Vorsicht bei der letzten Kante zwecks Strömung/Absturz). Nach dem letzten tiefen Gumpen verlässt man die Schlucht nach Ca. 100m auf der li Seite.
Rückweg (10 min):
Ca. 100m nach dem letzten Gumpen wird auf Ca. 150m li ein kleiner Pfad sichtbar. Diesen Pfad für Ca. 10min bis zur Straße nach oben folgen.
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://www.canyoning.or.at/index.php/liste-aller-canyons/393-carcerehla

Hydrologie: