Baes

Val di Baes, Mugnaia Canyon, Torrente Baes Letztes Update: 10.07.2023 durch Daniel Sturm
Land: Italia / Italy
Region: Lombardia
Subregion: Brescia
Ort: Prato della Fame (Porto di Tignale)
v4 a2 IV
3h
40min
2h15
5min
280m
67m
213m
x
45m
2x 50m/ 1x20m
16
700m
Auto möglich
Bewertung:
★★★★★
3.4 (4)
Beschreibung:
★★★
3 (1)
Verankerung:
★★★
3 (2)
Charakteristik:
3 Hohe Abseilstellen (40m/45m/48m); Kalkgestein; schöne Aussicht auf dem See; kurze vertikale Schlucht; meist wenig Wasser; Süd-seitig; Hauptwasserfall von der Straße sichtbar; Schlucht endet am See; einige Notausstiege. Die Schlucht ist stark Steinschlaggefährdet. Das Kiesbett in den sehr flachen Gumpen neigt dazu abzugehen, sobald man vorne draufgetreten ist. Passt bei den Abseilstellen auf, dass ihr das letzte Stück vom Kiesbett nicht betretet // ob sich etwas löst.
Kalk
2.35km²
Charakteristik:
3 Hohe Abseilstellen (40m/45m/48m); Kalkgestein; schöne Aussicht auf dem See; kurze vertikale Schlucht; meist wenig Wasser; Süd-seitig; Hauptwasserfall von der Straße sichtbar; Schlucht endet am See; einige Notausstiege. Die Schlucht ist stark Steinschlaggefährdet. Das Kiesbett in den sehr flachen Gumpen neigt dazu abzugehen, sobald man vorne draufgetreten ist. Passt bei den Abseilstellen auf, dass ihr das letzte Stück vom Kiesbett nicht betretet // ob sich etwas löst.
Anfahrt:
Von Torbole fährt man auf der „SS45bis“ durch Riva und Limone, bis „Prato della Fama“. Hier parkt man das Auto neben der Straße oder am Parkplatz beim kleinen Hafen vor dem Tunnel. €5,- Tagesparkticket.
Zustieg (40 min):
ca. 10 min bergab (Shuttle) Vom Parkplatz aus die Straße zurück. In der Kurve auf den Wanderweg diesem Bergab folgen bis zum zweiten Weg der nach Rechts abzweigt. (Wenn ihr vor einem Gatter steht seid ihr zu früh abgebogen) Diesem Folgen hinunter bis zum Bach. ca. 40min (Zu Fuß) Vom Parkplatz hinter dem Surfspot/ Pension (Café) geht man den sehr steilen Wanderweg 260 neben den Limonenhang hoch (sehr steiler Geröll-weg) --> man überquert die alte Römerbrücke wo man schon einen Blick in den Bach werfen kann --> nach ca. 20-25min. kommt eine Kurve mit 2 Schilder (re. Parto Bella della Fame 15min, li. Holzschild mit kleinen Weg) --> den Weg li hinunter(Aussichtsebene) --> von hier re den schlecht erkennbaren Weg bis zum Bach absteigen (Einstieg auf ca. 280HM).
Tour (2 h 15):
Kurze Kletterpassage bis zum Abseiler ca. 5m --> gleich drauf folgt ein ca. 30m Abseiler --> 3m abseilen (rutschig!) --> kl. Kletterpassage --> kurz darauf folgt ein C10 und C25 --> schöne Aussicht auf den See --> höchste Abseilstelle mit 48m (Ankunftsbecken nicht einsehbar) --> li Notausstieg möglich --> kl. Abseilstelle durch Dornensträucher ca. 4m (kl. Becken) --> gleich anschließend folgt ein C40 (Ankunftsbecken nicht einsehbar) --> kurze Gehstrecke mit li Ausstiegsmöglichkeit (Holzgeländer) --> re 20m Abseiler leicht überhängend mit Stufe --> sehr rutschig --> C40 auf 2 Stufen unterteilbar (2x20m oder 1x40m) mit Klemmblock (verwinkelt u. Steinschlaggefahr!!!) --> jetzt steht man unter der Römerbrücke (Aufstiegsweg bzw. Notausstieg re) --> weiter Abseilen über schmale Rinne C20 in Grotte --> nach dem Felsbogen kommt eine 5m Kletterpassage mit Fixseil auf der li Seite für den weiteren Abstieg. Danach kommt nochmal eine 3 Meter Stufe die wir vom Stand an dem Fixseil abgeseilt sind. (Hier fehlt mMn. ein Haken und ein zweites Fixseil). Nach kurzer Gehstrecke steigt man vor der Straße re aus der Schlucht aus. (Hier kann man sich im See erfrischen) (67Hm). Hydrologie: Zwei Tage nach Starkregen (ca. 20 l/m²) Wasserstand niedrig.
Rückweg (5 min):
Ausstieg re bei der Brücke. An der Straße entlang geht es zurück zum Parkplatz. Alternativ hinaus in den See und am Strand entlang zurück.

Koordinaten:

Canyon Start
45.73312°, 10.71644°
DMS: 45° 43" 59.23', 10° 42" 59.18'

DM: 45° 43.987", 10° 42.986"

Google Maps
Es kann auch etwas weiter unten eingestiegen werden. Hier spart man sich etwas bachlaufen, was allerdings kaum anstrengend ist in diesem Bach. Hierfür dem Weg orographisch Rechts etwas abwärts folgen und bei geeigneter Stelle einsteigen.
Parkplatz Zustieg und Ausstieg
45.7275°, 10.7173°
DMS: 45° 43" 39', 10° 43" 2.28'

DM: 45° 43.65", 10° 43.038"

Google Maps
Gebührenpflichtiger Parkplatz (cwiki)
Canyon Ende
45.7285°, 10.7203°
DMS: 45° 43" 42.6', 10° 43" 13.08'

DM: 45° 43.71", 10° 43.218"

Google Maps
Parkplatz Zustieg
45.73476°, 10.72001°
DMS: 45° 44" 5.14', 10° 43" 12.04'

DM: 45° 44.086", 10° 43.201"

Google Maps
Kostenfreier Parkplatz
Messstelle Wasserstand
45.72867°, 10.71988°
DMS: 45° 43" 43.21', 10° 43" 11.57'

DM: 45° 43.72", 10° 43.193"

Google Maps
23.05.2024 Sascha Schäfer ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Normal Begangen ✔
Einstieg Karten weicht von Einstieg Text ab-siehe Bild Wir sind beim Startpunkt gemäß karte eingestiegen-einige kleine Abseiler und nette Gehpassagen-alles sehr gut abgesichert.
06.07.2023 Daniel Sturm ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Niedrig Begangen ✔
Landschaftlich ist der Bach phänomenal. Die Schlucht hat wundervolle Ausblicke auf den Gardasee. Schöne Abseiler. Abzug Aufgrund mangelnder "Funelemente" und Steinschlaggefahr. Wasserstand 2 Tage nach ca. 20l/m² niedrig. Siehe Bilder. Am Ausstieg von der Straße.
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Info: Teile der Canyonbeschreibung wurden automatisiert übernommen. Konkret die Felder Weblinks, Koordinaten, Rating, Ort, Länge des Canyon, Einfachseil Mindestens von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/BaesCanyon.html und https://www.descente-canyon.com/canyoning/canyon/2611
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://www.canyoning.or.at/index.php/liste-aller-canyons/79-baes

Hydrologie:

Messstelle Wasserstand