Susec

Susec Potok Letztes Update: 19.09.2023 durch Christoph Cramer
Land: Slovenija / Slovenia
Region: Zahodna Slovenija / Western Slovenia
Subregion: Goriška / Gorizia Statistical Region
Ort: Zaga
v2 a2 II
2h30
30min
2h
0min
480m
370m
110m
x
25m
2x30m (1x40m/1x20m)
6
1000m
zu Fuß
Bewertung:
★★★★★
3 (3)
Beschreibung:
★★★
3 (1)
Verankerung:
★★★
3 (1)
Charakteristik:
Kurze aber sehr schöne Schlucht; sauberes Wasser; Kalkgestein; leider sehr viel begangen; fast im ganzen Verlauf Notausstiege; kurzer Zustieg; 18m Rutsche (?); eher offene Schlucht; gute Alternative wenn andere Schluchten zu viel Wasser führen.
Charakteristik:
Kurze aber sehr schöne Schlucht; sauberes Wasser; Kalkgestein; leider sehr viel begangen; fast im ganzen Verlauf Notausstiege; kurzer Zustieg; 18m Rutsche (?); eher offene Schlucht; gute Alternative wenn andere Schluchten zu viel Wasser führen.
Anfahrt:
Von der Ortschaft Bovec in südliche Richtung die Bundesstraße Richtung Nova Gorica --> immer re. neben der Soca entlang --> nach dem Ort Zaga aber noch vor Serpenica kommt li. ein großer Parkplatz und re. gegenüber eine unscheinbare Schotterstraße in den Wald --> diese bis zum Ende folgen --> Parkplatz (380Hm).
Zustieg (30 min):
Vom Parkplatz aus sieht man schon die letzten Stufen der Schlucht 18m/2m/3m --> von hier geht es den Ausgeschilderten Wanderweg hoch --> man hat immer wieder Einblicke in die Schlucht --> zuerst li. haltend geht es dann aber re. über eine Steinmauer --> den Schildern folgend bis auf ca. 550Hm (größere ebene Waldbodenfläche) --> hier li. den Weg ri. Bachbett folgen und über steiles Geröllfeld mit Seilgeländer bis auf ca. 480Hm (Einstieg) absteigen.
Tour (2 h):
In der Schlucht angekommen geht es gleich mit vielen kl. Rutschen und Gumpen los --> die Rutschen sind max. 3m hoch und können zum Teil auch umgangen oder abgeseilt werden --> da die Schlucht sehr viel begangen wird, wurden Fixseile für Umgehungen angebracht --> im ganzen Schluchtenverlauf gibt es Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten --> die höchste Abseilstelle C25 li ist im Mittelteil und mit Seilgeländer gesichert (li. Umgehen auch möglich) --> es folgen mehrere kl. Sprünge und Rutschen + Abseiler am Fixseil --> im unteren Teil trifft man auf die schon am Zustieg überquerte Steinbrücke dort befindet sich eine 15m Abseilstelle (re. gut umgehbar) --> nach ein paar Kletterpassagen steht man vor einen großen Klemmblock unter dem das Wasser abfällt (C10 abseilen oder rutschen) (!!! Bei hohen Wasserstand!) --> weiteres Abklettern und ein Abseiler mit 18m kündigen den Ausgang der Schlucht an (ein Teil der 18m werden auch gerne gerutscht, ist aber mit Vorsicht zu genießen da die Rutsche fast senkrecht verläuft, der Gumpen ist zwar tief jedoch sehr schmal) --> vor dem Ausstiegsgumpen hat man noch 2 Sprünge die man auch abklettern kann (rutschig!).
Rückweg (0 min):
Ausstieg direkt am Parkplatz auf 370Hm.

Koordinaten:

Canyon Start
46.2911°, 13.4866°
DMS: 46° 17" 27.96', 13° 29" 11.76'

DM: 46° 17.466", 13° 29.196"

Google Maps
(cwiki_1)
Canyon Ende
46.2952°, 13.4894°
DMS: 46° 17" 42.72', 13° 29" 21.84'

DM: 46° 17.712", 13° 29.364"

Google Maps
(cwiki_1)

Literatur:

Canyoning Buch
Schluchten Canyon. Die besten Schluchten in Kärnten, Friaul und Slowenien.
Ingo Neumann / Alfred Wieser / Franz Karger / Reinhard Ranner
2004
http://www.edition-neumann.com
02.08.2023 Jakob Pavli ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Normal Begangen ✔
sehr stark komerziell begangen. höllen-rutche zu ende eher mit seil zu machen, pool zugekiest,1m tief
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Info: Teile der Canyonbeschreibung wurden automatisiert übernommen. Konkret die Felder Weblinks, Koordinaten, Rating, Ort, Länge des Canyon, Einfachseil Mindestens von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/SusecPotokCanyon.html und https://www.descente-canyon.com/canyoning/canyon/2703
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://www.canyoning.or.at/index.php/liste-aller-canyons/97-susec

Hydrologie: