Spätenbach

Spätabach Letztes Update: 28.01.2024 durch Wolfgang Streicher
Land: Österreich / Austria
Region: Vorarlberg
Subregion: Bezirk Dornbirn
Ort: Dornbirn
v4 a3 III
3h45
1h
2h30
15min
820m
660m
160m
x
22m
2x30m
14
700m
zu Fuß
Bewertung:
★★★★★
2.9 (5)
Beschreibung:
★★★
2.3 (3)
Verankerung:
★★★
2.7 (3)
Charakteristik:
Abwechslungsreicher Abseilcanyon
Ost
2.60km²
Charakteristik:
Abwechslungsreicher Abseilcanyon
Anfahrt:
Wir verlassen die Autobahn A 14 (Bregenz - Feldkirch) an der Ausfahrt 18 (Dorrnbirn Süd) und fahren auf der Lustenauerstr. in östlicher Richtung nach Dornbirn hinein. 2,8 km nach der Autobahnausfahrt kommen wir an die Kreuzung mit der Hatlerstr. und fahren dort geradeaus weiter in die Hintere Achmühlerstraße. Auf dieser kommen wir nach 700 m auf die Brücke über die Dornbirner Ach und biegen 100 m weiter dann rechts ab auf die Gütlestraße. Vorbei an der Karrenseilbahn (350m ab Abzweigung) kommen wir nach insgesamt 2,3 km (ab Abzweigung)zu der Brücke über die Ache. Links geht es weiter zum Gütle, wir fahren aber rechts über den Bach und noch 1,3 km, zuletzt steil bergauf, fast bis zur Brücke über die Rappenlochschlucht. Noch vor der Brücke das Auto an geeigneter Stelle - Park- und Halteverbote beachten - abstellen. Haben wir ein zweites Auto und wollen nicht durch die Alplochklamm zurück, können wir mit diesem noch 2,2 km in Richtung Ebnit (bei der Verzweigung rechts haltend) weiter fahren und es dort für den Rücktransport abstellen (am Gegenhang sieht man den Spätenbach). Der Tunnel kommt erst 200 m später.
Zustieg (1 h):
Vom nordwestlichen Ende der Rappenlochbrücke - bei der ersten Verzweigung rechts auf dem Forstweg bleiben - folgen wir etwa 45 Min. lang dem Forstweg bis zu Spätenbachalpe (etwa 2,3 km ab Rappenlochbrücke). Von der Alpe in Richtung OSO die Wiese am baumbestandenen Seitenbach entlang abwärts und an geeigneter Stelle vor der Verengung in den Bach abklettern. Siehe Wikiloc unter "Links". Eine attraktive Alternative im Zustieg bietet der sog. Wassermannweg, siehe Fotos u. Video der Begehung vom 25.07.2014 sowie https://www.komoot.de/discover/Wassermanns-Weg/@47.3729840,9.7726890/tours?max_distance=30000&sport=hike&map=true&toursThroughHighlight=83147&focusedTour=8085240
Tour (2 h 30):
In der Engstelle der erste Abseiler in der relativ offenen Schlucht, dem dann noch 13 weitere folgen, bis hinunter in die Dornbirner Ach.
Rückweg (15 min):
Entweder die Ach durchqueren und am Gegenhang etwa 25 Höhenmeter hinauf zur Forststraße (wo ggf. das zweite Auto steht) und weiter durch die Alplochklamm zum Auto (Siehe Wikiloc unter "Links". Alternativ in der Dornbirner Ach abwärts , später die Alplochklamm durchschwimmen und beim E-Werk Ebensand (an der Stauwurzel des Staufensees) rechts hinaus, am See auf dem der Zufahrtsstraße rechts entlang und später hinauf zum Auto jenseits der Rappenlochbrücke (1 Std. Dornbirner Ach mit Alplochklamm + 15 Min zur Rappenlochbrücke).

Koordinaten:

Canyon Ende
47.3706°, 9.7722°
DMS: 47° 22" 14.16', 9° 46" 19.92'

DM: 47° 22.236", 9° 46.332"

Google Maps

Österreich Topo
Canyon Start
47.370862°, 9.768458°
DMS: 47° 22" 15.1', 9° 46" 6.45'

DM: 47° 22.252", 9° 46.107"

Google Maps

Österreich Topo
Parkplatz Ausstieg
47.3704°, 9.77295°
DMS: 47° 22" 13.44', 9° 46" 22.62'

DM: 47° 22.224", 9° 46.377"

Google Maps

Österreich Topo
Parkplatz Zustieg
47.3837°, 9.77914°
DMS: 47° 23" 1.32', 9° 46" 44.9'

DM: 47° 23.022", 9° 46.748"

Google Maps

Österreich Topo

Literatur:

Karte
Bregenzerwald, 1 : 50 000, freytag & berndt WK 364
Karte
Dornbirn, 1:25 000, Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen, BMN 0704
Karte
BEV ÖK50, Blatt Nr. 111, Dornbirn
Karte
Kompass WK 22, Bregenzer Wald, 1:50 000
13.08.2023 Bastien P. ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Niedrig Begangen ✔
Sehr Wenig bis kein Wasser ab der Wasserfassung (C20). Dadurch verliert die Schlucht an Attraktivität. Beschreibung wird demnächst angepasst
13.08.2023 Daniel Sturm ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Normal Begangen ✔
Stände i.O. überwiegend Kettenstände. Die Wasserfassung ist aktuell voll offen entsprechend kein Wasser im unteren Teil. Beide Rutschen waren machbar.
23.07.2023 Wolfgang Streicher ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Normal Begangen ✔
Stände ok. Handlauf zum höchsten Abseiler erneuerungsbedürftig. Letzter Abschnitt des Zustiegs nicht mehr über die Wiese unterhalb der Spätenbachalpe, sondern über die Wiese nördlich davon. Beim Wegweiser vor der Alpe links ab und über die Wise (Spur) hinunter, dann Seitenbach nach rechts queren und durch den Wald - Elektrozaun - hinunter zum Einstieg. Falls Fußweg durch die Rappenlochschlucht, von der Dornbirner Ach direkt hinauf zur Straße.
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Info: Teile der Canyonbeschreibung wurden automatisiert übernommen. Konkret die Felder Weblinks, Koordinaten, Rating, Länge des Canyon, Einfachseil Mindestens von https://www.descente-canyon.com/canyoning/canyon/22284
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/SpaetenbachCanyon.html
Hydrologie:
https://vowis.vorarlberg.at/stationsInfo/tbl_Abflussstationen.aspx