Helltal

Helltal, Petersberg, Peterberg Letztes Update: 14.10.2023 durch System User
Land: Österreich / Austria
Region: Tirol
Subregion: Bezirk Reutte
Ort: Hinterhornbach
v? a? ?
9h30
3h
5h
1h30
1640m
1360m
280m
x
70m
800m
Bewertung:
★★★★★
0 ()
Beschreibung:
★★★
0 ()
Verankerung:
★★★
0 ()
Charakteristik:
Wilder Abseilcanyon mit unangenehmen Zustieg
Charakteristik:
Wilder Abseilcanyon mit unangenehmen Zustieg
Anfahrt:
Von Reutte auf der 198 das Lechtal aufwärts bis Stanzach. 500 m hinter der Ortsmitte von Stanzach rechts abbiegen, den Lech queren und 2,4 km fahren nach Vorderhornbach. Dort nehmen wir die Hornbacher Landstraße L264 und fahren bis Hinterhornbach, durchqueren den Weiler und fahren im Tal weiter bis zum Fahrverbotsschild. Hier stellen wir unser Auto an geeigneter Stelle ab.
Zustieg (3 h):
Nun zu Fuß - besser noch vorerst mit einem geeigneten Fahrrad - zunächst auf der orograf. linken Seite der Hornbaches bachauf in Richtung Petersbergalpe. Nach etwa 600 m queren wir auf die südliche Bachseite. Hier weiter bachaufwärts kommen wir nach zusätzlichen gut 2 km zu einer Brücke über den Hornbach und wiederum gut 500 m weiter zu den sog. Drähhütten. Einige hundert Meter weiter queren wir wieder an das südliche Ufer des Hornbaches und erreichen 2,3 km nach den Drähhütten die Petersbergalpe (1280m üNN). Bis hierher sind wir zu Fuß ab Auto 1 Stunde und 15 Min. unterwegs. Noch einmal geht es rund 1,5 km weiter, dann kommen wir zu der Stelle, wo von rechts "unser" Bach herunter plätschert.\n\nNun beginnt der eigentliche und keineswegs einfach zu findende Zustieg. Wir suchen Spuren, die auf der orograf. rechten Seite des Baches durch den Wald nach oben führen: Aus dem Wald heraus geht es über Wiesen weiter aufwärts.\nEtwas unterhalb des hohen Wasserfalls, der bis in den Herbst hinein mit Lawinenresten gefüllt ist, queren wir zum unteren Einstieg in den Bach (etwa auf 1550 m üNN).\n\nSofern wir auch den vor allem im Zustieg gefährlichen oberen Abschnitt gehen wollen, geht es weiter, bis man über steile Flanken in den großen Kessel hineinqueren kann. Am Fuß eines hohen Wasserfalls beginnt hier auf etwa 1660m üNN der Abstieg im oberen Abschnitt.

Tour (5 h):

Rückweg (1 h 30):
Am Ende des Abstiegs auf den Anmarschweg hinaus und zurück zum Auto.

Koordinaten:

Canyon Start
47.3369°, 10.3752°
DMS: 47° 20" 12.84', 10° 22" 30.72'

DM: 47° 20.214", 10° 22.512"

Google Maps

Österreich Topo
Canyon Ende
47.3328°, 10.3775°
DMS: 47° 19" 58.08', 10° 22" 39'

DM: 47° 19.968", 10° 22.65"

Google Maps

Österreich Topo

Literatur:

Karte
AV Karte 2/2, Allgäu, Lechtaler Alpen, 1:25 000
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Info: Teile der Canyonbeschreibung wurden automatisiert übernommen. Konkret die Felder Weblinks, Koordinaten, Rating, Länge des Canyon, Einfachseil Mindestens von https://www.descente-canyon.com/canyoning/canyon/23776
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/HelltalCanyon.html

Hydrologie: