Mühlgraben

Mühlgraben, Krampengully Letztes Update: 14.10.2023 durch Daniel Sturm
Land: Österreich / Austria
Region: Steiermark
Subregion: Bezirk Bruck-Mürzzuschlag
Ort: Neuberg an der Mürz
v3 a2 IV
2h10
35min
1h30
5min
900m
762m
138m
x
25m
Auto möglich
Bewertung:
★★★★★
2.1 (1)
Beschreibung:
★★★
0 ()
Verankerung:
★★★
0 ()
Charakteristik:
Enger und landschaftlich eindrucksvoller, vor allem im Frühjahr interessanter Abseilcanyon. Leider kurz, viel Holz und teils sehr miese Absicherung.
Süd
Charakteristik:
Enger und landschaftlich eindrucksvoller, vor allem im Frühjahr interessanter Abseilcanyon. Leider kurz, viel Holz und teils sehr miese Absicherung.
Anfahrt:
Der B23 von Neuberg a.d. Mürz Richtung Mariazell folgen. Etwa 500m nachdem man die kleine Ortschaft Krampen links passiert hat bei einem Holzlagerplatz parken. Alternativ noch der B23 bis zur Brücke über die hier aufgestaute Mürz folgen - hinter der Brücke weitere Parkmöglichkeit.\n\nAlternativweg: Zufahrt mit 2. Auto zur Falkensteineralm.
Zustieg (35 min):
Zustieg kann nicht mehr über ursprünglichen Wanderweg erfolgen. Der Pfad ist aufgrund von Forstarbeiten nicht auffindbar (Stand 2016) Möglicherweise wird der Weg wieder befestigt.\n\nÜbergangslösung: Vom Holzlagerplatz einige Schritte Richtung Neuberg bis hölzerne Stufen nach Westen über die Strassenböschung hinaufführen (Schild "Falkensteineralm"). Sobald man auf ein kleines Bächlein kann man sich links halten und über die Schneise das Joch erklimmen. Senkrecht bergauf über den Waldboden. Oben am Joch angekommen führt der Weg weiter Richtung Falkensteiner Alm. Noch vor der Alm links zum Bach absteigen. (ca. 1h 30min)\n\nAlternativweg: Zufahrt mit 2. Auto zur Falkensteineralm.
Tour (1 h 30):
Nach einigen sehr verholzten Abkletterstellen steht man vor einem sehr schönen 18m Abseiler (Klebehaken re.), Die nächsten beiden niedrigen Stufen können abgeklettert werden. Bei den nächsten zwei durch Klemmholz gebildeten Abbrüchen fehlen Haken - der steilere erste sollte neu versichert werden, da die Bandschlinge um den Felsen sowie die uralte Lasche nicht Vertrauenswürdig sind, der zweite kann abgeklettert werden. Nach wenigen Schritten erreicht man einen offenen Felskessel. Hier unbedingt den orographisch rechten Baum als Abseilpunkt verwenden - die Abseilstrecke von der Schlinge links führt über einen extrem instabilen Baumverhau. Zwei schöne Abseilstellen (15m, 25m) führen zum Schluchtausgang. Schöne Kalktuffablagerungen bei den höheren Wasserfällen.
Rückweg (5 min):
Entlang des Baches über Steigspuren zur Straße absteigen

Koordinaten:

Canyon Start
47.6735°, 15.5321°
DMS: 47° 40" 24.6', 15° 31" 55.56'

DM: 47° 40.41", 15° 31.926"

Google Maps

Österreich Topo
Parkplatz Ausstieg
47.672°, 15.5403°
DMS: 47° 40" 19.2', 15° 32" 25.08'

DM: 47° 40.32", 15° 32.418"

Google Maps

Österreich Topo
Parkplatz Zustieg
47.6734°, 15.5248°
DMS: 47° 40" 24.24', 15° 31" 29.28'

DM: 47° 40.404", 15° 31.488"

Google Maps

Österreich Topo
Alternativer Zustieg mit 2. Auto
Canyon Ende
47.6718°, 15.5331°
DMS: 47° 40" 18.48', 15° 31" 59.16'

DM: 47° 40.308", 15° 31.986"

Google Maps

Österreich Topo
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/MuehlgrabenCanyon.html

Hydrologie: