Boetto

Rio Boetto Letztes Update: 09.12.2023 durch Wolfgang Streicher
Land: Italia / Italy
Region: Liguria
Subregion: Imperia
Ort: Molini di Triora
v4 a4 II
4h20
1h15
3h
5min
660m
400m
260m
x
16m
2x20m
5
2200m
Bewertung:
★★★★★
1.9 (2)
Beschreibung:
★★★
0 ()
Verankerung:
★★★
0 ()
Charakteristik:
Waldgraben
Süd
Charakteristik:
Waldgraben
Anfahrt:
Die italienische A 10 (Genua - Nizza) bei der Ausfahrt Arma di Taggia (etwa in der Mitte zwischen Imperia und Ventmiglia) verlassen. Dann auf der SP 548 das Tal der Argentina aufwärts Richtung Triora. Nach etwa 16 km kommt man durch das kleine Dorf Agaggio. Etwa 400 m nach dem Dorf erreicht man die Brücke über den Boetto (Mit einigen Häusern im weiteren Verlauf der Straße). Da hier am Rande der SP 548 praktisch keine Möglichkeit für ein ordnungsgemäßes Abstellen des Autos eröffnet ist, fährt man vor der Brücke die betoniertes Straße rechts steil hinauf und parkt neben dem Friedhof. Falls man für eine Umsetzung ein zweites Fahrzeug zur Verfügung hat, kann man mit diesem rund 500 m weiter auf der SP 548 fahren und dann eine enge Privatstraße möglichst weit hinauf nach Grattino.
Zustieg (1 h 15):
Man geht vom Friedhof wieder hinunter auf die SP 548 und auf dieser weiter zu den Häusern beiderseits der Straße. Beim letzten Haus auf der rechten Seite geht ein Feldweg in nördlicher Richtung hinauf zu einem Wasserbehälter aus Beton. An diesem rechts vorbei folgen wir den sich anschließenden Pfad in Serpentinen aufwärts. Wir sehen dann linker Hand noch einmal einen Wasserbehälter. Der Weg verläuft immer relativ nahe am Rand des Tals, das sich der Boetto gegraben hat. Es geht immer aufwärts und schließlich treffen wir auf die Teerstraße, die von Grattino herüberzieht. Wir gehen jedoch nicht ganz zur Straße hinauf, sondern nehmen einige Meter vorher den Feldweg, der rechts (NNO) in etwa horizontal dahinführt. Nach einiger Zeit passieren wir einige Häuser mit umliegenden Weinanbau, gehen weiter und kommen zu zwei unbewohnten Häusern mit einen kleinen ebenen Fläche etwas oberhalb. Von hier zieht ein Pfad in den lichten Wald hinein und bringt uns zum Bachbett des Boetto.
Tour (3 h):
Der Canyon ist ziemlich offen, bietet einige Sprünge und Rutschen, ist aber sonst nicht gerade überwältigend; fast überall Notausstieg möglich
Rückweg (5 min):
Vor oder nach der Straßenbrücke links hinaus und zum Friedhof.

Koordinaten:

Canyon Start
43.98754°, 7.81749°
DMS: 43° 59" 15.14', 7° 49" 2.96'

DM: 43° 59.252", 7° 49.049"

Google Maps
Parkplatz Zustieg und Ausstieg
43.9738°, 7.81126°
DMS: 43° 58" 25.68', 7° 48" 40.54'

DM: 43° 58.428", 7° 48.676"

Google Maps
(descente_3)
Wegpunkt
43.9744°, 7.80977°
DMS: 43° 58" 27.84', 7° 48" 35.17'

DM: 43° 58.464", 7° 48.586"

Google Maps
depart du sentier (descente)
Wegpunkt
43.984°, 7.81527°
DMS: 43° 59" 2.4', 7° 48" 54.97'

DM: 43° 59.04", 7° 48.916"

Google Maps
"bergerie" (descente)

Literatur:

Karte
IGMI 25/V - 102 Triora I-NO, - 1:25 000
Karte
ASF n°2 Moyenne Roya, Val Nervia e Argentina (Alpes sans frontières), 1 : 25 000
Karte
Kompass 640, Nizza/Monaco/San Remo, 1 : 50 000
Karte
IGC 14 San Remo-Imperia-Monte Carlo, 1 : 50 000
Canyoning Buch
CANYONING nelle ALPI OCCIDENTALI, Geuna/Reotolo, 2010
Canyoning Buch
Canyons des Préalpes Liguriennes et Piémontaises.
Christophe Folléas / Brigitte Gimenez
2006
Canyoning Buch
Canyons nº 5. Special Italie.
Christophe Folléas / Brigitte Gimenez
1998
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Info: Teile der Canyonbeschreibung wurden automatisiert übernommen. Konkret die Felder Weblinks, Koordinaten, Rating, Länge des Canyon, Einfachseil Mindestens von https://www.descente-canyon.com/canyoning/canyon/2927
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/BoettoCanyon.html

Hydrologie: