Wallbach

Wallbachschlucht, Walegg Grabe, Wallbach, Wal(l)eggbach Letztes Update: 20.10.2023 durch Wolfgang Streicher
Land: Schweiz / Switzerland
Region: Kanton Bern / Canton de Berne
Subregion: Verwaltungskreis Obersimmental-Saanen / Obersimmental-Saanen administrative district
Ort: Lenk
v4 a5 III
3h45
40min
2h50
15min
1320m
1220m
100m
x
15m
1x30m
5
300m
zu Fuß
Bewertung:
★★★★★
3 (1)
Beschreibung:
★★★
0 ()
Verankerung:
★★★
0 ()
Charakteristik:
Kleingliedriger und kurzer Abseilcanyon mit Rutsch- und Sprung-Möglichkeiten. In aller Regel reichlich Wasserdurchsatz.
Nordost
Charakteristik:
Kleingliedriger und kurzer Abseilcanyon mit Rutsch- und Sprung-Möglichkeiten. In aller Regel reichlich Wasserdurchsatz.
Anfahrt:
Wir verlassen die A6/A8 (Bern - Interlaken) am Thunersee über die Ausfahrt 18 (Lattigen) und fahren das Simmental aufwärts. Nach 34 km (ab Autobahnausfahrt) kommen wir nach Zweisimmen. Rechts führt die Straße weiter nach Gstaad; wir biegen jedoch links ab und fahren nach Lenk (13 km von Zweisimmen). In Lenk steuern wir den Parkplatz bei der Talstation der Waleggbahn an (siehe Anfahrt I u. II in Fotogalerie bei carto.net).
Zustieg (40 min):
Von der Talstation der Bergbahn nehmen wir den Wanderweg Richtung Wallbachschlucht, der am Wallbach aufwärts führt. Nach einiger Zeit queren wir den Wallbach auf die orograf. linke Seite und gehen weiter mit Blick auf die Wasserfälle bachauf. Wir kommen zu einer Brücke, wo der Wanderweg wieder auf die andere Bachseite wechselt. Wir folgen den Weg bergauf, verlassen ihn jedoch an der zweiten Serpentine und klettern weglos zum Bach hinunter. Nun können wir entweder hier direkt einsteigen (E2) oder aber am orograf. linken Ufer auf undeutlichen Spuren weiter bachauf wandern und klettern. Hier bietet der Bach noch einige nette Sprung- und Rutsch-Möglichkeiten.
Tour (2 h 50):
Nach unserem Start (E1) bachab zunächst also die erwähnten spielerischen Elemente, dann die Schlucht, die außer einigen Abseilern auch noch Rutsch- und Sprung-Möglichkeiten bietet. Wenn der letzte Abseiler "erledigt" ist und im Fortgang der Bach an Interesse verliert, steigen wir nach links auf den Wanderweg aus.
Rückweg (15 min):
Den Wanderweg bergab, über die Brücke und zurück zum Parkplatz der Seilbahn.

Koordinaten:

Canyon Start
46.4537°, 7.41941°
DMS: 46° 27" 13.32', 7° 25" 9.88'

DM: 46° 27.222", 7° 25.165"

Google Maps

SwissTopo
Canyon Ende
46.4561°, 7.4234°
DMS: 46° 27" 21.96', 7° 25" 24.24'

DM: 46° 27.366", 7° 25.404"

Google Maps

SwissTopo
Alternativer Canyon Start
46.4549°, 7.42218°
DMS: 46° 27" 17.64', 7° 25" 19.85'

DM: 46° 27.294", 7° 25.331"

Google Maps

SwissTopo
Entrée 2 : clue seulement (descente)
Parkplatz Zustieg und Ausstieg
46.4585°, 7.43035°
DMS: 46° 27" 30.6', 7° 25" 49.26'

DM: 46° 27.51", 7° 25.821"

Google Maps

SwissTopo
(descente_3)

Literatur:

Karte
CNS 1229, Grindelwald, 1:25 000
Canyoning Buch
Swiss Alps - Canyoning - Alpes Suisses.
Emmanuel Belut / Laurence Boyé / Thomas Guigon
Association Openbach
2015
9782746679450
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Info: Teile der Canyonbeschreibung wurden automatisiert übernommen. Konkret die Felder Weblinks, Koordinaten, Rating, Länge des Canyon, Einfachseil Mindestens von https://www.descente-canyon.com/canyoning/canyon/23543
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/WallbachCanyon.html

Hydrologie: