Tignalga (+ Campione)

Letztes Update: 28.06.2023 durch Christoph Cramer
Land: Italia / Italy
Region: Lombardia
Subregion: Brescia
Ort: Tignale
v5 a2 III
4h
0min
3h15
45min
580m
400m
180m
x
60m
2x 60m/ 1x 20m
10
Auto benötigt
Bewertung:
★★★★★
4 (2)
Beschreibung:
★★★
2 (1)
Verankerung:
★★★
2 (1)
Charakteristik:
Shutteln, sehr weiter Weg!!!!!; gesamte Tour sehr lang und anspruchsvoll; Jause empfehlenswert; hohe Abseiler; Wasserstand kontrollieren!!! Tignalga kurz, vertikal und sehr sauber; Campione ist ein Wandercanyon bis auf den letzten Teil nach dem Stausee; Boden schlammig; bei der Brücke von Campione Ausstiegsmöglichkeit.
Charakteristik:
Shutteln, sehr weiter Weg!!!!!; gesamte Tour sehr lang und anspruchsvoll; Jause empfehlenswert; hohe Abseiler; Wasserstand kontrollieren!!! Tignalga kurz, vertikal und sehr sauber; Campione ist ein Wandercanyon bis auf den letzten Teil nach dem Stausee; Boden schlammig; bei der Brücke von Campione Ausstiegsmöglichkeit.
Anfahrt:
Von Torbole --> Riva --> SS45 --> nach dem Tunnel re. Abfahrt Tignale --> Straßenverlauf immer folgen --> vorbei an Piovere --> weiter vorbei an Ort Oldesio und Gardola (starke re. Kurve im Ort) --> weiter ri. Prabione --> die Straße li nehmen bis zur einer 90 Grad li Kurve --> nach der 2. Serpentine re. bei der Brücke parken (ca. 600Hm).
Zustieg (0 min):
Man steht direkt neben dem Bach.
Tour (3 h 15):
Vom Parkplatz bei der Brücke geht man im Bachbett bis zur einer Pipeline und der 1. von 3 Leitern --> abklettern --> re. an großen Fels vorbei bis zur 50m Abseilstelle die man auch unterteilen kann (30m+ 20m) --> Grotte mit hohen Felswänden -->2m abklettern --> es folgen 4 Abseiler von ca. 10m, 8m, 10m und 15m (großer Klemmblock) --> anschließend folgen 2 kleine Kletterpassagen --> Abseiler 13m --> Fixseil mit Sanduhr (25m Abseiler über 2er Kaskade in Grotte) --> kurzer Abseiler 3m --> !!! Abklettern an der re. Seite ca. 5m oder li 5m Abseilen bis zum Finalwasserfall (60m) --> den Finalwasserfall kann man auf der li Seite unterteilen (R45+R20) --> jedoch ist nur ein schlechter 8mm Bohrhaken in der kleinen Ausbuchtung li vorhanden. (evt. neuen Bohrhaken setzen) --> Felsblock li. umgehen --> li. Fixseil 4m --> re. über Felsblöcke abklettern --> hier trifft man auf den Bach Campione (370Hm) --> in der Campione muss man gezwungenermaßen den Bach folgen da es hier keine Aus-stiegsmöglichkeit gibt (außer man geht vor der Tour den Wanderweg 203 und 204 der von der Ortschaft Cadignano kommt zur Brücke von Campione und richtet hier ein 25m Seil für den Ausstieg ein, Zeitaufwand ca. 1 Stunde --> hier wäre eigentlich der Einstieg für die Campione , bei diese Variante braucht man das Überstellungsfahrzeug in der Ortschaft Cadignano und natürlich Steigklemmen) --> ansonsten den Bach (Wandercanyon) ca. 3h bis zum Stausee folgen und re. Schwimmend verlassen --> li über die Staumauer gehen und über die Absperrung klettern --> den Schotterweg zurück zum Bach nehmen (nach der Wehranlage) und im Bach nach ca. 100m re. den Wanderweg als Rückwegt nehmen. --> 2. Option ca. 1,5h ab Wehranlage den Rest der Campione weiter folgen (sehr Lohnenswert) --> Ausstieg am Gardasee in Campione auf 660Hm (siehe Beschreibung Campione). 3. Möglichkeit: Nach Mündung der Tignalga in die Campione, dem fast horizontalen Bachlauf der Campione bis zum ersten Wasserfall folgen. Auf der linken Felswandseite gibt es schlecht sichtbare Eisenklammern. Dort hochklettern, dann dem Weg nach Sermerio folgen (1. Abzweiger nach links). Alternativ kann man auch im Michele nach oben zur Straße gehen (ca. 1h) ( 1,5h )
Rückweg (45 min):
Über den Wanderweg zurück nach Cadignano oder 4,5-5h über Campione weiter gehen (siehe Beschreibung Campione).

Koordinaten:

Canyon Start
45.77013°, 10.71106°
DMS: 45° 46" 12.47', 10° 42" 39.82'

DM: 45° 46.208", 10° 42.664"

Google Maps
Canyon Ende
45.77286°, 10.71871°
DMS: 45° 46" 22.3', 10° 43" 7.36'

DM: 45° 46.372", 10° 43.123"

Google Maps
06.08.2023 Stich Sebastian ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Normal Begangen ✔
Anfang und Ende der Tour sind sehr lohnenswert. Die dreistündige Gehpassage durchs trübe Wasser bei nicht gerade wenig Strömung ist allerdings sehr anstrengend. Mit Aufstieg waren wir 8 Stunden unterwegs. Die Stände sind schon etwas älter und nicht mehr in optimalem Zustand.
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://www.canyoning.or.at/index.php/liste-aller-canyons/86-tignalga-campione

Hydrologie: