Bruckgraben

Letztes Update: 24.10.2023 durch Kren.Sebastian
Land: Österreich / Austria
Region: Steiermark
Subregion: Bezirk Liezen
Ort: Gstatterboden
v3 a2 III
4h45
1h30
3h
15min
890m
600m
290m
x
20m
2x20m
15
1200m
zu Fuß
Spezialausrüstungen:
Setzzeug
Bewertung:
★★★★★
3.9 (8)
Beschreibung:
★★★
2.4 (5)
Verankerung:
★★★
2.4 (5)
Charakteristik:
Tagestour; bei hohen Wasserstand sehr gefährlich; großes Einzugsgebiet; zum Teil sehr tief eingeschnitten; sehr schöne Schlucht im Kalkgestein; sauberes kaltes Wasser; gute Standplätze; langer steiler Zustieg; Steinschlaggefahr; Rückweg schwimmend in der Enns; Begehungsverbot (Schild Brutplatz für Vogel) am Ausstieg beachten! -> li . unter der Eisenbahnbrücke vorbei und dann in die Enns
Mai - Oktober
Süd
limestone
Charakteristik:
Tagestour; bei hohen Wasserstand sehr gefährlich; großes Einzugsgebiet; zum Teil sehr tief eingeschnitten; sehr schöne Schlucht im Kalkgestein; sauberes kaltes Wasser; gute Standplätze; langer steiler Zustieg; Steinschlaggefahr; Rückweg schwimmend in der Enns; Begehungsverbot (Schild Brutplatz für Vogel) am Ausstieg beachten! -> li . unter der Eisenbahnbrücke vorbei und dann in die Enns
Anfahrt:
Von Admont kommend auf der Gesäuse Str. B146 bis Johnsbach 5. (Nationalpark Gesäuse) fahren --> Parkmöglichkeiten: Großer Parkplatz Besucherzentrum Weidendom (Kostenpflichtig, € 6,- pro Tag!), Parken beim Gasthof Bachbrücke und Parkplatz Bahnhof Johnsbach ist nicht mehr erlaubt.
Zustieg (1 h 30):
Vom Parkplatz geht man über die Brücke zum Bahnhof Johnsbach --> hier re. den Talwanderweg "Rauchboden" folgen (nicht den Steig direkt hinter dem Bahnhof!) -->es gibt auf diesem Wanderweg zwei Abkürzungen durch den Wald, nach der zweiten muss man den Rauchbodenweg links verlassen und die aufgelassene Forststraße durch den Wald hoch folgen (Schild "Radfahren verboten", nicht den Rundwanderweg weiter gehen!) --> nach einigen Hm kommt ein steiles Schotterfeld das man bis zur Forststraße hoch geht (Aussichtsplatz mit Bank) --> dann weiter dem markierten Wanderweg auf das Buchsteinhaus folgen bis zum "Brucksattel", ca. 50m nach der Rastbank kommt links ein Steinmann (kurz vor der nächsten Forststraßenquerung), hier den Steigspuren folgen welche bergab in den Bruckgraben führen (tw. Steinmänner und gelbe Markierung).
Tour (3 h):
Der Bruckgraben zählt durch seinen mühsamen Zustieg und Abstieg zu den konditionell und zeitaufwändigeren Touren im Ostösterreich--> im Bach angekommen geht es zuerst über kleine Kletter und Gehpassagen (schöne Auswaschungen) -->der obere Teil der Schlucht ist zum unteren Teil noch sehr offen--> über einige kleinere Abseilstellen und längere Gehpassagen gelangt man zur Schluchtenmitte ( letzte mögliche Fluchmöglichkeit rechts, steile Rinne bis auf Rücken - hier führt ein Steig bis zu den Gleisen) --> ab hier wird es richtig eng. (hoher Wasserstand/Gewitter bedeuten hier absolute Lebensgefahr!) --> im beeindruckenden und schönen eingeschnitten unteren Teil der Schlucht sieht man über dem Kopf alte Holzbalken (Triftanlage), die noch aus dem "hölzernen Zeitalter" stammen --> Die meisten Abseilstellen sind nicht hoch aber im Wasserverlauf und können daher für den einen oder andern etwas herausfordernd sein --> Der Schlussteil führt über mehrere Felsen und einer Aluleiter bis zum Ausstieg bei der Eisenbahnbrücke (!Vogelbrutplatz daher Beschilderung befolgen).
Rückweg (15 min):
Um den Rückweg einfacher zu gestalten schwimmt man (je nach Wasserstand!) die ca. 2 km lange Strecke einfach in der Enns (auf Bäume im Wasser achten!), bis zur Brücke/Parkplatz zurück. Alternativ 20 min. zu Fuß neben der Bahnstrecke.

Koordinaten:

Canyon Start
47.5952°, 14.5818°
DMS: 47° 35" 42.72', 14° 34" 54.48'

DM: 47° 35.712", 14° 34.908"

Google Maps

Österreich Topo
(descente_1)
Canyon Ende
47.582°, 14.5782°
DMS: 47° 34" 55.2', 14° 34" 41.52'

DM: 47° 34.92", 14° 34.692"

Google Maps

Österreich Topo
(descente_2)
Parkplatz Zustieg und Ausstieg
47.5815°, 14.5956°
DMS: 47° 34" 53.4', 14° 35" 44.16'

DM: 47° 34.89", 14° 35.736"

Google Maps

Österreich Topo
(descente_3)
Wegpunkt
47.586°, 14.6074°
DMS: 47° 35" 9.6', 14° 36" 26.64'

DM: 47° 35.16", 14° 36.444"

Google Maps

Österreich Topo
1 Départ. Prendre la piste à gauche (640m alt.) et ensuite la sente qui monte vers "Kühgraben" - (marques bleu/blanche). (descente)
Wegpunkt
47.594°, 14.6019°
DMS: 47° 35" 38.4', 14° 36" 6.84'

DM: 47° 35.64", 14° 36.114"

Google Maps

Österreich Topo
2 Fin de la piste forestière (Alt. 950m). Continuer le sentier qui monte. (descente)
Wegpunkt
47.5951°, 14.5932°
DMS: 47° 35" 42.36', 14° 35" 35.52'

DM: 47° 35.706", 14° 35.592"

Google Maps

Österreich Topo
3 Passer à "Brucksattel" (Alt. 1115m) et continuer en direction de l\'ouest en descendant. (descente)
Wegpunkt
47.5964°, 14.5886°
DMS: 47° 35" 47.04', 14° 35" 18.96'

DM: 47° 35.784", 14° 35.316"

Google Maps

Österreich Topo
4 Passer le lit ouvert et sec d\'un ravin (Bruckgraben ?) (Alt. 1040m) et continuer le ravin jusqu\'à Bruckgraben. (descente)

Literatur:

Canyoning Buch
20 Canyoningtouren in der Ötschergruppe und im Gesäuse
Rudi Gamsjäger
Eigenverlag
2000
Topomappe mit Kartenausschnitten und Beschreibungen
2023-09-16 Wolfgang ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Normal Begangen
Wieder um einiges mehr an Kies in der Schlucht. Das Baumchaos beim Beginn Engstelle unterer Teil ist aufgelöst und die Bäume sind weiter "gewandert";- dies könnte sich nach den nächsten Unwetter ungünstig fürs Canyoning auswirken ,-aber mal sehen
2023-09-01 Andi Schober ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Normal Begangen
Wasserstand normalisiert nach den Regenfällen, Sicherungen alle top - einige Bohrhaken (ohne Rapidglieder oder Ringe) wurde vmtl für Rettungen ergänzt bei manchen Ständen, Enns mit gutem Wasserdurchsatz
2023-08-12 Rok ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Hoch Begangen
Aktuell top Bedingungen in der Schlucht. Das Blockchaos bei der Engstelle ist weg und liegt jetzt nicht mehr störend bei der Dopplelkaskade. Super Wasserstand. Wir haben ein paar Fixseile getauscht. Enns hat auch gut Wasser.
2023-06-25 Rok ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Normal Begangen
Heute mit etwas mehr Wasser als sonst, aber völlig ok. Stände soweit noch gut. Man könnte einige verbessern. Aktuell sehr milchig das Wasser, dafür super durchgeputzt. Das Schild beim Ausstieg war wieder nicht dort (Vogelbrutplatz). Es lag wieder oben, wo es nichts hilft (da es übersehen wird). Wir haben es tiefer gestellt, wird aber das nächste Hochwasser vermutlich nicht überstehen.
2023-05-28 Kren.Sebastian ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Hoch Begangen
Begehung im Zuge des Grundkurs Canyoningrettung der Bergrettung Steiermark. Alle Standplätze in Ordnung, zwei Bohrhaken wurden zusätzlich gesetzt. Sehr guter Gesamtzustand.
2023-04-08 Thomas Fras ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ Begangen
Beschreibung soweit ok
2023-03-09 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Info: Teile der Canyonbeschreibung wurden automatisiert übernommen. Konkret die Felder Weblinks, Koordinaten, Rating, Ort, Länge des Canyon, Einfachseil Mindestens von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/BruckgrabenCanyon.html und https://www.descente-canyon.com/canyoning/canyon/22796
2023-03-09 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://www.canyoning.or.at/index.php/liste-aller-canyons/24-bruckgraben

Hydrologie: