Gorges du Llech

Gorges du Llech, Cascade de las Fous, Le Llech, Cascade de las fous Letztes Update: 10.09.2023 durch Wolfgang Streicher
Land: France
Region: Occitanie
Subregion: Pyrénées-Orientales
Ort: Prades
v3 a4 III
3h
35min
2h
25min
670m
500m
170m
x
15m
2x20m (1x40m)
15
650m
zu Fuß
Bewertung:
★★★★★
4 (5)
Beschreibung:
★★★
2.5 (2)
Verankerung:
★★★
3 (2)
Charakteristik:
Sehr abwechslungsreiche lustige Tour; wenig Seilgebrauch; unzählige Sprünge und Rutschen; Highlight T16; rutschiges glattgeschliffenes Gneissgestein; dunkle tiefe Gumpen; viele kurze Schwimmpassagen; sehr aquatische Schlucht; bei viel Wasser können einzelne Passagen gefährlich werden; in der Hauptsaison Wartezeiten einplanen.
Nord
Gneis
Charakteristik:
Sehr abwechslungsreiche lustige Tour; wenig Seilgebrauch; unzählige Sprünge und Rutschen; Highlight T16; rutschiges glattgeschliffenes Gneissgestein; dunkle tiefe Gumpen; viele kurze Schwimmpassagen; sehr aquatische Schlucht; bei viel Wasser können einzelne Passagen gefährlich werden; in der Hauptsaison Wartezeiten einplanen.
Anfahrt:
Von der Ortschaft Prades Richtung Perpignan (N116) --> bei der Abzweigung (Kreisverkehr) re. richtung Villerach auf der D24b hochfahren durch kl. Ortschaft Villerach --> zuerst Asphalt danach Schotterstraße bis zum großen Parkplatz (Colle De Forn) --> hier Teilt man sich meist den Parkplatz mit vielen Canyonauten --> ca. 740Hm.
Zustieg (35 min):
Vom großen Parkplatz aus folgt man der Schotterstraße bis man zu einem Beschilderten (li.) Parkplatz kommt --> an diesen geht es ca. 100m weiter bis zur nächsten starken (re.) Kurve --> ab hier geht es li. steil runter bis zur einer Ruine --> an der Ruine geht man li. vorbei (kl. Gelbes Schild) --> danach haltet man sich li. bis man auf das Bachbett stoßt (blaue Markierungen an den Bäumen) (Einstiegshöhe ca. 670Hm).####merge-end####
Tour (2 h):
Diese Schlucht ist sehr schön hat jedoch dunkle Gumpen und viele glatte Stellen, anfangs kleine Gehstrecke --> danach folgen unzählige Toboggans die man problemlos rutschen kann --> die nächsten 2 Stellen kann man abseilen (2x C14 re.) --> den oberen der 2 Abseiler kann man auch rutschen --> kurze Gehstrecke --> nächste Rutsche 8m oder li. am Seilgeländer bis zu einem Baum S11 (diese Stelle lässt sich auch li. umgehen) --> T7 --> E3 (re.) --> Gehstrecke mit Felsfenster --> mehrere kl. Rutschen und Klettereien im Wasser (! Zum Teil Steine im Gumpen) --> bei großen Felsblock Sprung oder Abseilen (6m) über Klebehaken möglich (! Bei viel Wasser gefährliche Strömung) --> Sprung od. Abseilen 7m in großen Gumpen --> T7 in untiefen Gumpen mit starker Strömung (bei viel Wasser re. über Geländerseil zum Baum und 12m in großen Gumpen abseilen) --> T4 (C6 li.) --> das Highlight der Tour ist eine Rutsche die zuerst 4m flach und dann ohne die Landung zu sehen 11m in freien Fall in großen tiefen Gumpen geht (!Rutschhaltung mit Oberkörper weit nach hinten) --> S-Kurven Rutsche in schön ausgewaschenes Felsbecken --> mehrere kl. Toboggans zum springen und rutschen --> C15 über Kettenstand li. (oder R15 re.) --> T6, T7 --> S7 (li.) --> S7 --> an den letzten aufgezählten Sprung- und Rutschstellen kann bei viel Wasser auch auf der re. Seite abgeseilt werden --> vor dem letzten Sprung gibt es ein Seilgeländer (li.) wo die Gumpen umgangen werden können --> nach den letzten kleinen flachen Rutschen kommt ein größer Gumpen --> der Ausstieg befindet auf der li Seite auf ca. 500Hm.
Rückweg (25 min):
Der Weg zum Auto geht li. über sehr steilen Weg aus der Schlucht --> anfangs gibt es ein Stahlseil, danach folgt man den blauen Farbmarkierung an den Bäumen bzw. Felsen --> nach gut 30min kommt man zum Ausgangspunkt (Parkplatz).####merge-end####

Koordinaten:

Canyon Start
42.5797°, 2.46974°
DMS: 42° 34" 46.92', 2° 28" 11.06'

DM: 42° 34.782", 2° 28.184"

Google Maps
Parkplatz Zustieg und Ausstieg
42.5847°, 2.4632°
DMS: 42° 35" 4.92', 2° 27" 47.52'

DM: 42° 35.082", 2° 27.792"

Google Maps
Canyon Ende
42.5854°, 2.4691°
DMS: 42° 35" 7.44', 2° 28" 8.76'

DM: 42° 35.124", 2° 28.146"

Google Maps

Literatur:

Karte
IGN 2349 ET, Massif du Canigou, 1/25 000
Karte
Editorial Alpina, Canigó, 1:40 000
Karte
http://www.wikiloc.com/wikiloc/view.do?id=7319498
Canyoning Buch
Pyrenäen. Die schönsten Canyoning Touren (mit Sierra de Guara)
Roger Büdeler / Gabriele Flitner
Rother
1997
3-7633-3014-3
88 Abstiege in den Pyrenäen und der Sierra de Guara
Canyoning Buch
Le tour de l´Europe en Canyon. Les plus belles descentes.
Stéphane Coté / Caracal et les Sancho Panza
2007
Canyoning Buch
Els 30 millors barrancs del Pirineu, Alex Batllori i la Cueva, 2006
Canyoning Buch
Canyons Pyrenees. 50 descentes canyons.
Christian Perilhou
2014
www.canyons-pyrenees.com
Canyoning Buch
Descenso de cañones. Tomo I. Pirineo oriental (francés). Eduardo Gómez, 2000
Canyoning Buch
El descens d´engorjats a Catalunya. Aigua, roca i penombra.
J.Manuel Concernau / Agusti Civit / Xavier Bolta
Edicions Cossetania
1995
84-89890-52-8
25 Abstiege in Katalonien
Canyoning Buch
Guia pràctica del descens de barrancs i engorjats de Catalunya.
Pere Miralles
1994
Canyoning Buch
Gorgas y barrancos de Cataluña, Mallorca y Alto Esera. Eduardo Gómez - Miquel Soro, 1993
Canyoning Buch
Barrancs i engorjats del Pirineu Català . A. Batllori - C.Hernando - X. Sariñena, 1993
Canyoning Buch
Descubriendo cañones
Francis de Richemond - Claude Chantemesse
Les Editions du Pélican
1992
2 9506764 0 5
2. A. span. (1.A 1988) 20 Abstiege Pyrenäen mit Sierra de Guara
Canyoning Buch
Gorges et Canyons en Languedoc Roussillon, Jean-Pierre Lucot et Richard Quintilla, 1990
Canyoning Buch
À la découverte des canyons. F. Richemond - C. Chantemasse, 1988
Ropewiki Canyon Info
21.04.2024 Bat ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Niedrig Begangen ✔
Automatisch importiert von Descente-Canyon.com für Canyon Llech Ras débit faible en dessous du vert dans la première vasque (Quelle: https://www.descente-canyon.com/canyoning/canyon-debit/237/observations.html)
20.04.2024 vinc(38) ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Niedrig Begangen ✔
Automatisch importiert von Descente-Canyon.com für Canyon Llech Petit débit en ce début de saison, le niveau était en dessous du vert sur l'échelle de la première vasque. Tout passe, toujours aussi sympa même s'il manquait déjà de l'eau pour profiter de tous les obstacles a fond. (Quelle: https://www.descente-canyon.com/canyoning/canyon-debit/237/observations.html)
09.07.2023 Patrik Bartel ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Niedrig Begangen ✔
Zuviel Eisen in der Schlucht! Ein paar Pools haben modrig gerochen.
29.06.2023 Wolfgang Streicher ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Normal Begangen ✔
Alle Stände ok. Gewarnt wird vor einer Mini-Rutsche, die hinter einen unter dem asserspiegel liegenden Felsriegel abfällt und so vor allem bei starkem Wasserdurchsatz zum Bruch des Schienbeins führen kann. Den Parkplatz kann man statt von Prades-Villerach auch von Osten her anfahren, aber Piste schlecht.
28.04.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Der aktuelle Canyon wurde teilautomatisiert mit Canyon https://www.canyoning.or.at/index.php/liste-aller-canyons/102-gorges-de-llech zusammengeführt.
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://www.canyoning.or.at/index.php/liste-aller-canyons/102-gorges-de-llech
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Info: Teile der Canyonbeschreibung wurden automatisiert übernommen. Konkret die Felder Weblinks, Koordinaten, Rating, Länge des Canyon, Einfachseil Mindestens von https://www.descente-canyon.com/canyoning/canyon/237
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/LlechCanyon.html

Hydrologie: