Para

Valle Para, Torrente Careghin, Rio Abellio Letztes Update: 08.12.2023 durch Wolfgang Streicher
Land: Italia / Italy
Region: Liguria
Subregion: Imperia
Ort: Airole
v2 a2 III
2h53
50min
2h
3min
320m
120m
200m
x
12m
2x 15 m
6
1600m
zu Fuß
Bewertung:
★★★★★
2.3 (3)
Beschreibung:
★★★
2 (1)
Verankerung:
★★★
2 (1)
Charakteristik:
Offener Wander- und Abseilcanyon in Sinter. Auch unter Rio Abellio bekannt.
Charakteristik:
Offener Wander- und Abseilcanyon in Sinter. Auch unter Rio Abellio bekannt.
Anfahrt:
Entweder von Ventimiglia auf der SS 20 in Richtung Breil-sur-Roya, Tende, Cuneo und nach etwa 12 km, unmittelbar nach einem langen Tunnel rechts abbiegen in Richtung Airole oder von Norden (Breil-sur-Roya) kommend nach 13 km (ab Breil) unmittelbar vor dem Tunnel und der Straßenbrücke über die Roya links abbiegen in Richtung Airole. Wir fahren jedoch nicht bei den ersten Häusern links hinauf in die Ortschaft, sondern geradeaus weiter auf der alten SS 20 und kommen (zuerst links Trafo-Station(?), dann eine - idR offene - Schranke) etwa gut 1,5 km nach dem Abbiegen von der neuen SS 20 zu der Straßenbrücke über "unseren" Bach. Direkt dahinter die Eisenbahnbrücke. Hier stellen wir an geeigneter Stelle das Auto ab. Schranke gibt es nicht mehr. Sackgassenschild ignorieren. Bis zum Parkplatz kommt man durch. Weiter haben wir nicht geschaut. 2 Parkplätze für Autos sind am Rand der Straße. Wenn man mit einem Wohnmobil o.ä. anreist, kann man vorn an der Hauptstraße parken.
Zustieg (50 min):
In der Karte ab Airole rot markiert "2": Wieder auf der Straße zurück; direkt nach der Trafo-Station die kleine Straße rechts hinauf bis zum zentralen Platz (Kirche links und Brunnen in der Mitte) in Airole. Von hier geht es in östlicher Richtung die Straße mit den treppenartigen flachen Stufen hinauf (Wegweiser "Rocchetta" und "Basse d'Abellio"). Wir sind nun auf dem "Sentiero 1" auf der Internetkarte. Alsbald gehen wir bei einer ersten Verzeigung rechts, 10 Min. später bei einer weiteren Verzweigung links, immer den weiß-roten Markierungen folgend. Der Weg läuft nun in Richtung OSO auf das Vall Para zu, biegt dann in östliche Richtung und nach einigen hundert Metern hoch über dem Valle Para kommen wir zum Torrente Careghin, wo wir einsteigen.
Tour (2 h):
Eigentlich ein reiner "Kinder"-Canyon, um sich an's Canyoning zu gewöhnen. Das Valle Para besitzt nicht die Attraktivität des Audin, ist aber als Gesamtpaket (mit Landschaft) etwas besser als der nördlich benachbarte Montixi. Meist geringer Wasserdurchsatz, aber Wasser klar. Einige Sprünge bis 7m möglich. Zum Ende des Sommers sind die letzten Meter trocken. Wasserstand könnte vom Ausstieg aus geprüft werden. Keine offensichtlichen Notausstiege, man kommt aber seitlich raus.
Rückweg (3 min):
Nachdem wir unter der Eisenbahnbrücke durch sind, links hochklettern und zur Straße und zum Auto.

Koordinaten:

Canyon Start
43.87894°, 7.5646°
DMS: 43° 52" 44.18', 7° 33" 52.56'

DM: 43° 52.736", 7° 33.876"

Google Maps
Canyon Ende
43.8694°, 7.564°
DMS: 43° 52" 9.84', 7° 33" 50.4'

DM: 43° 52.164", 7° 33.84"

Google Maps
Parkplatz Zustieg und Ausstieg
43.86894°, 7.564364°
DMS: 43° 52" 8.18', 7° 33" 51.71'

DM: 43° 52.136", 7° 33.862"

Google Maps
Normaler Parkplatz -zwei Buchten an der Straße die aber eine Sackgasse ist.
Parkplatz Zustieg und Ausstieg
43.868504°, 7.552264°
DMS: 43° 52" 6.61', 7° 33" 8.15'

DM: 43° 52.11", 7° 33.136"

Google Maps
Parkplatz für sehr große Fahrzeuge, z.B. Wohnmobil

Literatur:

Karte
http://www.comune.airole.im.it/sentieri/sentieri.htm
Karte
IGMI 25/V - 102 Airole IV-SO, 1:25 000
Karte
ASF n°1 Côte d'Azur - Riviera Dei Fiori (Alpes sans frontières), 1:25 000
Karte
IGC 14; San Remo-Imperia-Monte Carlo,1:50 000
Karte
Kompass 640 Nizza-Monaco-San Remo; 1:50 000
Canyoning Buch
CANYONING nelle ALPI OCCIDENTALI, Geuna/Reotolo, 2010
Canyoning Buch
Canyons des Préalpes Liguriennes et Piémontaises.
Christophe Folléas / Brigitte Gimenez
2006
Canyoning Buch
Canyons nº 5. Special Italie.
Christophe Folléas / Brigitte Gimenez
1998
13.09.2023 Daniel Sturm ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Niedrig Begangen ✔
Fast kein fließendes Wasser mehr. Pools noch nicht abgestanden, aber kurz davor. Viel sprinbar zum Rutschen zu griffig. Für Anfänger bestens geeignet. Allerdings etwas Ausdauer erforderlich.
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Info: Teile der Canyonbeschreibung wurden automatisiert übernommen. Konkret die Felder Weblinks, Koordinaten, Rating, Länge des Canyon, Einfachseil Mindestens von https://www.descente-canyon.com/canyoning/canyon/21849
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/ParaCanyon.html

Hydrologie: