Burggrabenklamm

Burgbach Letztes Update: 06.02.2024 durch Wolfgang Streicher
Land: Österreich / Austria
Region: Oberösterreich
Subregion: Bezirk Salzburg-Umgebung
Ort: Unterach
v3 a3 III
3h13
25min
2h45
3min
670m
500m
170m
x
20m
1x40 (2x20)
9
700m
zu Fuß
Bewertung:
★★★★★
3 (3)
Beschreibung:
★★★
3 (1)
Verankerung:
★★★
3 (1)
Charakteristik:
Diskontinuierliche, jedoch schöne Kalkschlucht; sauberes kaltes Wasser; gut eingerichtet; kurzer Zustieg; 2 Einstiegsmöglichkeiten; mehrere Notausstiegsmöglichkeiten im oberen Teil, nach unten hin schwieriger; evtl. Steinschlag von Wanderweg; meiste Sonneneinstrahlung am Nachmittag; mehrere kleinere Zuflüsse; einige Baumstämme; Achtung bei Sprünge/Rutschen wegen untiefen ; Infos bei „Outdoorfriends“ (Roland Hatzenbichler). Achtung!!! Neuer Siphon im oberen Abschnitt. Aktuell mit Fixseil umgehbar (April 2021)
Charakteristik:
Diskontinuierliche, jedoch schöne Kalkschlucht; sauberes kaltes Wasser; gut eingerichtet; kurzer Zustieg; 2 Einstiegsmöglichkeiten; mehrere Notausstiegsmöglichkeiten im oberen Teil, nach unten hin schwieriger; evtl. Steinschlag von Wanderweg; meiste Sonneneinstrahlung am Nachmittag; mehrere kleinere Zuflüsse; einige Baumstämme; Achtung bei Sprünge/Rutschen wegen untiefen ; Infos bei „Outdoorfriends“ (Roland Hatzenbichler). Achtung!!! Neuer Siphon im oberen Abschnitt. Aktuell mit Fixseil umgehbar (April 2021)
Anfahrt:
Von Sbg.-Süd fährt man über Westautobahn nach Mondsee. Hier der Bundesstraße (Romantikstraße) Richtung St. Gilgen folgen. Nach der Ortschaft Scharfling li. Richtung Unterach abbiegen. Durch den Tunnel und immer entlang von Mondsee (L217) bis zur nächsten Abzweigung. Hier re Richtung Unterach am Attersee abbiegen (B151). Nach ca. 2Km biegt man re Richtung Burgau/Weißenbach am Attersee ab (B152). Den Straßenverlauf neben dem Attersee bis zum Wirtshaus Jägerwirt (ca. 2,5Km) folgen. Parkplatz beim Wirtshaus bzw. nach dem Klausbach. (Wirtshaus Parkplatz €3,- Wenn man nach der Tour dort etwas konsumiert werden die €3,- gutgeschrieben)
Zustieg (25 min):
Vom Parkplatz (480m) neben dem Jägerwirt folgt man der Wanderbeschilderung hinter dem Gasthof, mit der Aufschrift „zur Bruggrabenklamm“ bzw. zur Eisenau (Weg 26). Auf Höhe der Marienstatue kann der Wasserstand beim Ausstieg auf ca. 500m kontrolliert werden. Danach folgt man den Wanderweg orographisch li neben der Schlucht für ca. 20min hinauf bis zur 1. Einstiegsmöglichkeit nach der Eisenbrücke die über den Bach führt (ca. 610m). Für den oberen Einstieg folgt man weiter den Weg über 2 Holzbrücken und vorbei an der Magdalenenquelle (Brunnen). Nach kurzer Zeit trifft man auf eine Wegtafel. Hier den Weg 26 re Richtung Eisenau weiter folgen. Nach dem Holzsteg geht es noch mal kurz hoch bis zu einer kleinen Holzbrücke. Hier befindet sich der obere Einstieg (ca. 670m). Offenbar ist dieser Zustieg so nicht mehr möglich, siehe https://www.outdoorfriends.at/faq/gruppengroesse-canyoningtouren-1/ Nachdem die Tour aber immer noch kommerziell geführt wird, scheint es einen alternativen Zustieg über einen höher plazierten Klammweg. Vor Begehung Situation abklären.
Tour (2 h 45):
Kurz nach dem oberen Einstieg auf ca. 670m kommt eine kleine Rutsche und eine 10m Abseilstelle im Wasserverlauf. Es folgt eine längere Abkletter-und Gehpassage mit einem kurzen engen Abschnitt. Nach einiger Zeit folgt eine weitere 10m Abseilstelle und darauf eine 15m Abseilstelle im Wasserverlauf. Danach kommen mehrere schöne kleine Gumpen, Auswaschungen und eine Gehpassage, bis zur Eisenbrücke (untere Einstieg). Der 2. Teil wird oft kommerziell begangen und ist daher gut eingerichtet. Ab der Brücke hat man wieder eine längere Geh- und Abkletterpassage, bevor man zur ersten größeren Stufe kommt. Hier kann meist über Fixseile abgestiegen werden. Auch bei höherem Wasserstand gibt es oft Möglichkeiten sich außerhalb der Wasserführung abzuseilen, jedoch sollte die Schlucht nicht unterschätzt werden, da vor allem die Engstellen sehr gefährlich werden können. Das Highlight gegen Ende hin, ist ein schöner 20m Wasserfall. Hier hat man die Möglichkeit li im Wasser oder re außerhalb der Wasserführung sich abzuseilen. Den Stand erreicht man am besten über ein Geländerseil (Haken für Seilbahn unten auch vorhanden!). Danach steht man in Mitten hoher Schluchtenwände. Hier führt auch gleich li ein Steig mit Seilsicherung aus der Schlucht. Ist man noch motiviert, so folgt man den Wasserlauf über kleinere Stufen bis zum Ende der Tour auf ca. 500m zum eigentlichen Ausstieg.
Rückweg (3 min):
Auf der li Bachseite folgt man den Wanderweg in Kürze zum Gasthof/Parkplatz.

Koordinaten:

Canyon Start
47.7821°, 13.4835°
DMS: 47° 46" 55.56', 13° 29" 0.6'

DM: 47° 46.926", 13° 29.01"

Google Maps

Österreich Topo
(cwiki_1)
Parkplatz Zustieg und Ausstieg
47.7892°, 13.4929°
DMS: 47° 47" 21.12', 13° 29" 34.44'

DM: 47° 47.352", 13° 29.574"

Google Maps

Österreich Topo
Wanderparkplatz Bugrgrabenklamm (cwiki)
Canyon Ende
47.7884°, 13.4938°
DMS: 47° 47" 18.24', 13° 29" 37.68'

DM: 47° 47.304", 13° 29.628"

Google Maps

Österreich Topo
(cwiki_1)
25.06.2023 Kevin Schneider ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★ 💧 Niedrig Begangen ✔
Schöne Schlucht, die wegen/dank der auch kommerziellen Begehungen in gutem Zustand ist. Gute Absicherung, Abseilen ist sowohl in als auch neben dem Wasserstrahl möglich.
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Info: Teile der Canyonbeschreibung wurden automatisiert übernommen. Konkret die Felder Weblinks, Koordinaten, Rating, Ort, Länge des Canyon, Einfachseil Mindestens von https://canyon.carto.net/cwiki/bin/view/Canyons/BurggrabenklammCanyon.html und https://www.descente-canyon.com/canyoning/canyon/21820
09.03.2023 System User ★★★★★ 📖 ★★★ ★★★
Daten importiert von https://www.canyoning.or.at/index.php/liste-aller-canyons/344-burggrabenklamm

Hydrologie: